„Club 20457 Gin“

Club 20457 launcht eigenen Gin

Zwischen Norderelbe und Speicherstadt, in der Osakaallee 8, betreibt Antonio Fabrizi – „Toni“ – seit 2011 die älteste Kneipe der HafenCity, den Club 20457. Rund zehn Jahre später bringt er nun einen eigenen Gin auf den Markt: Der aromatische „Club 20457 Gin“ mit natürlichen Zitrusnoten und HafenCity-inspirierten Botanicals bietet würzigen Trinkgenuss mit 44 % Vol., für den klassischen Mix mit Tonic Water oder pur.

Vom Traum einer eigenen Bar bis zum eigenen Destillat – Antonio Fabrizi, einst Bankangestellter, heute Gastronom und Inhaber des Club 20457 im nördlichen Überseequartier, hat das beruhigte Gastroleben im letzten Jahr genutzt und gemeinsam mit Christian Niese einen Gin entwickelt. Über 2 Jahre testeten die beiden Kollegen gemeinsam Geschmacksrichtungen und kombinierten die vielseitigen Botanicals. Dabei war vor allem eins wichtig: „Wir wollten das Lebensgefühl der HafenCity sowie der benachbarten Speicherstadt einfangen und dann auch abfüllen. Hanseatisch, maritim und norddeutsch gemixt mit lebendigem und urbanem Flair. Ein Kontrast, der auch im Club bereits gelebt wird“, sagt Antonio Fabrizi.

Der „Club 20457 Gin“ überzeugt mit hochwertigen Zutaten und natürlichen Aromen

Die Kombination aus Arabica, Cinnamon und Pacamara „schmeckt“ nach HafenCity und sorgt im Zusammenspiel mit über 30 weiteren Botanicals für aromatischen Genuss. Von Kardamom über Koriander bis hin zu Lavendel ergänzen die Botanicals die klassische Wacholdernote. Natürliche Zitrusnoten von Limettenschalen und Orangen bieten einen erfrischenden Charakter.

club 20457 gin

Dr. Claudia Weise, Quartiersmanagerin nördliches Überseequartier von BNP Paribas Real Estate Property Management Deutschland, ist gespannt auf den feuchtfröhlichen Neuzuwachs auf dem Überseeboulevard: „Toni ist ein Urgestein der HafenCity und des Überseequartiers, seine umgesetzten Ideen sind immer wieder etwas Besonderes. Der Club 20457 sowie das Bistro TONI sind aus der HafenCity nicht mehr wegzudenken. Dazu jetzt der Gin als Hommage an den vielfältigen Stadtteil zeigt, wie in den letzten zwanzig Jahren aus einem Neubauprojekt ein Wohlfühlort geworden ist.“

Hergestellt wurde das Destillat in der Brennerei Ehringhausen in Werne. Der Familienbetrieb von Georg Glitz-Ehringhausen steht für handgemachte und nachhaltige sowie regionale Herstellung, und das bereits in dritter Generation. Ganz nach der Unternehmensphilosophie verzichtet der Club 20457 im Vertrieb des neuen Gins auf Kooperationen und externe Verkaufspartner – er wird ab Mai exklusiv im Club 20457 sowie dem zugehörigen Bistro TONI und dem eigenen Club-Webshop erhältlich sein.

Quelle/Bildquelle: PR

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link