christinen brunnen
Nachhaltigkeit

Christinen Brunnen engagiert sich für soziale und ökologische Nachhaltigkeit

Der Bielefelder Getränkehersteller Gehring-Bunte (Christinen) ist bekannt für sein Premiummineralwasser in Bio-Qualität, das am Fuße des Teutoburger Waldes aus 401 m Tiefe gewonnen wird. Die bekannte Brunnenmarke steht jedoch nicht nur für die ausgezeichnete Qualität ihrer Produkte, sondern ist vom SGS Institut Fresenius darüber hinaus für ihre soziale und ökologische Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Auf den Spuren des Wassers im Schülerlabor coolMINT.paderborn

Für den Bildungsbereich hat das HNF – Heinz Nixdorf MuseumsForum, Paderborn, in Zusammenarbeit mit Christinen jetzt ein neues Lernmodul für das HNF-Schülerlabor „coolMINT.paderborn“ eingeführt. Rund um das Thema „Wasser“ wurde ein lehrreiches Forscherheft mit dem Titel „Wie? Was? Wasser?“ entwickelt. Damit lernen die Grundschülerinnen und -schüler im Schülerlabor z. B. wie Wasser natürlich gereinigt werden kann oder messen den pH-Wert des Wassers. Schließlich gehen sie der Kohlensäure im Mineralwasser nach; ein Luftballon auf der Flasche ist dabei als Nachweis hilfreich.

„coolMINT wird vom HNF und der Universität Paderborn gemeinsam getragen. Es will das Interesse für Naturwissenschaften und Technik bei Kindern und Jugendlichen wecken und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) motivieren“, so Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer HNF Heinz Nixdorf MuseumsForum GmbH, Paderborn.

Für Christinen ist das MuseumsForum der ideale Bildungspartner, der sich auch nachhaltig für die Zukunft unserer Gesellschaft einsetzt. Workshop und Technik-Tage im coolMINT eröffnen den Schülerinnen und Schülern spannende Begegnungen mit Wissenschaftlern, modernen Geräten und aktueller Forschung und zeigen auf, was wissenschaftliches Arbeiten in der Praxis bedeutet.

Bildungsprojekte stärken CSR – Corporate Social Responsibility

„Ökonomie, Ökologie und soziales Handeln sind wesentliche Bestandteile unserer täglichen Arbeit. Wir setzen auf das Drei-Säulen-Modell des nachhaltigen Handelns und verfolgen damit einen ganzheitlichen CSR-Ansatz“, so Tanja Westkämper, Leitung Marketing bei Christinen. „Mit unseren Corporate Social Responsibility-Aktivitäten unterstützen wir auf sozialer Ebene verschiedenste Bildungsprojekte in der Region, denn Bildung ist eine enorm wichtige Voraussetzung, um die Zukunft nachhaltig zu gestalten“.

So bietet Christinen zum Beispiel der Bielefelder Grundschule Quelle die Nutzung ihrer Streuobstwiese für den Sachunterricht. In dem ökologischen Lerngarten können die Schüler eigenständig Blumen säen, Äpfel ernten sowie Insektenhotels bauen. In Zusammenarbeit mit dem MuseumsForum werden die Schülerinnen und Schüler dazu motiviert, die Streuobstwiese – direkt neben einer der Gehring-Bunte-Quellen gelegen – für „Jugend forscht“ ausgiebig zu erforschen und an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Dazu sponsert das Getränkeunternehmen die Bielefelder Grundschule auch mit Bildungsausflügen zum Schülerlabor des MuseumsForums.

Das HNF ist in der Region Bielefeld/Paderborn ein attraktiver und spannender Ort außerschulischen Lernens. Es ermöglicht jungen Menschen Informations- und Medienkompetenz als wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft im digitalen Zeitalter auf spielerische Weise zu erwerben und so die Freizeit sinnvoll zu gestalten. Im Hinblick darauf bietet Christinen den größeren Schulkindern der Bielefelder Gesamtschule Quelle zudem eine Lesepatenschaft. Diese soll die Schülerinnen und Schüler mit dem Informationsmedium Zeitung vertraut machen und so die Allgemeinbildung fördern. Hierzu erhält die Schule täglich die Bielefelder Tageszeitung „Neue Westfälische“ kostenlos zum Lesen.

Im Frühjahr wird zudem ein große Baumpflanzaktion mit Umweltgruppen aus der Region unterstützt. Diese sozialen und ökologischen Förderprojekte in der Region werden kontinuierlich durch das unabhängige Zertifizierungsunternehmen SGS Institut Fresenius geprüft. Mit den zahlreichen Nachhaltigkeitsprojekten möchte Gehring-Bunte sicherstellen, dass man mit Christinen auch in Zukunft seinen Kunden eines der reinsten Mineralwässer Europas bieten kann. Schließlich steht das Fresenius Qualitätssiegel für glaubwürdige, kompetente und unabhängige Kontrolle, welche die Kaufentscheidung von Endverbrauchern im Hinblick auf mehr Qualität beeinflussen.

Mehr Infos über das umfangreiche CSR-Programm von Gehring-Bunte: www.christinen.de/nachhaltigkeitsprojekte

Quellle/Bildquelle: Gehring-Bunte Getränkeindustrie GmbH & Co.KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link