Christian Rasch neuer Alleinvorstand der Badischen Staatsbrauerei Rothaus

Der Aufsichtsrat der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG hat in einer turnusgemäßen Sitzung am Donnerstag (2. Mai) in Konstanz am Bodensee Herrn Christian Rasch einstimmig zum designierten neuen Rothaus-Vorstand bestellt. Er folgt damit zum nächstmöglichen Termin nach Beendigung seiner derzeitigen Anstellung auf Finanzminister a.D. Gerhard Stratthaus, der im September 2012 die Geschäfte der Staatsbrauerei nach der schweren Erkrankung des mittlerweile verstorbenen Alleinvorstands Dr. Thomas Schäuble stellvertretend übernommen hatte. Rasch (44), der das neue Amt möglichst zeitnah nach Beendigung seiner aktuellen Tätigkeit antreten will, ist derzeit Sprecher der zur Radeberger Gruppe gehörenden Stuttgarter Hofbräu AG.

Seine Karriere startete der in Südbaden geborene Hotelbetriebswirt 1992 bei der Radeberger Gruppe als Bezirksleiter Südbaden und arbeitete in der Folge als Gebietsleiter, Verkaufsleiter und Verkaufsdirektor für das renommierte Brauerei-Unternehmen. Im Jahr 2008 wechselte Rasch als Vertriebs- und Marketingdirektor zur Stuttgarter Hofbräu AG. Seit drei Jahren ist er Sprecher der Geschäftsleitung von Stuttgarter Hofbräu.

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir mit Herrn Christian Rasch einen außerordentlich erfahrenen Fachmann, erfolgreichen Manager und langjähriger Kenner der Branche für die Spitze der Badischen Staatsbrauerei Rothaus haben gewinnen können, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende, Verbraucherminister Alexander Bonde, im Anschluss an die Sitzung. „Ich bin überzeugt davon, dass Christian Rasch die Marke Rothaus weiter profilieren und das Unternehmen Rothaus trotz eines schwierigen Marktumfelds und harter Konkurrenz mit klugen Konzepten und ruhiger Hand so erfolgreich halten wird, wie es derzeit dasteht.“

Bonde bedankte sich beim Personaldienstleister Egon Zehnder für den äußerst professionell und effizient gestalteten Suchprozess. Der Rothaus-Aufsichtsrat hatte das renommierte Personalvermittlungsunternehmen Anfang Februar im Rahmen einer begrenzten Ausschreibung damit beauftragt, Vorschläge für die Neubesetzung des Vorstandspostens zusammenzutragen und eine öffentliche Ausschreibung auf den Weg zu bringen. „Ich habe mich sehr darüber gefreut, wie viele äußerst kompetente Bewerber sich für die Rothaus-Leitung interessiert und beworben haben“, sagte Bonde.

Bonde bedankte sich zugleich bei Interims-Vorstand Gerhard Stratthaus (71) für dessen engagierte und erfolgreiche Arbeit im vergangenen Jahr. Der Aufsichtsrat hatte Stratthaus nach der schweren Erkrankung von Alleinvorstand Dr. Thomas Schäuble nach Paragraf 105, Absatz 2 des Aktiengesetzes stellvertretend zum Rothaus-Vorstand bestellt. Der Finanzminister a.D. und Landtagsabgeordnete gehört dem Rothaus-Aufsichtsrat seit 1996 an, 13 Jahre lang war er dessen Vorsitzender. Zudem leitet Stratthaus die Führungsakademie Baden-Württemberg.

Bildzeile: Aufsichtsratsvorsitzender Alexander Bonde (l. ) und der neue Vorstand der Brauerei Rothaus Christian Rasch.

Quelle: Badische Staatsbrauerei Rothaus AG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link