capreolus distillery
Partnerschaft

Charles Hosie übernimmt Vertrieb der Obstbrand-Manufaktur Capreolus

Eine Arbeit, die in jeglicher Hinsicht Früchte trägt: Ab Juni dieses Jahres übernimmt Charles Hosie den Vertrieb sowie die Markenpositionierung der in Großbritannien ansässigen Obstbrand-Manufaktur Capreolus.

Barney Wilczak wuchs in den idyllischen Cotswolds auf, einem der reichsten Obstanbaugebiete Englands. Seine anhaltende Leidenschaft für das Obstbrennen entdeckte er während seiner Arbeit als Fotojournalist mit dem Schwerpunkt Naturschutz. Er nutzte das Brennverfahren zunächst, um den absoluten Reifepunkt der Früchte, die in der Umgebung wuchsen, zu dokumentieren und zu erforschen. Irgendwann professionalisierte er seinen Ansatz und baute das Gewächshaus neben seinem Elternhaus in eine Brennerei um: die Capreolus Distillery. Inzwischen werden hier Jahr für Jahr 35 Tonnen Obst aus der direkten Umgebung gebrannt. Aufgrund des ausnehmend hohen Qualitätsanspruchs sind die Erträge äußerst gering, und in Anbetracht der großen Bedeutung, die man dem lokalen Terroir beimisst, werden sie immer streng limitiert bleiben.

Am meisten erstaunt den Distiller heute, dass er sich mit seiner kleinen Gartenbrennerei einen Platz neben seinen großen Vorbildern aus der Welt der Obstbrennerei erobert hat. Die Capreolus Distillery hat sich konsequent auf die Erzeugung von Bränden mit spezifischem Terroir als Ausdruck höchster Qualität konzentriert. Verwendet werden ausschließlich wilde Hefen sowie lokale Früchte, die zu 90 % aus einem Umkreis von 50 Meilen stammen. Jede Beere, Birne oder Quitte wird von Hand sortiert und gereinigt. Wilczak kommt ohne eine Wiederverwertung von Nachläufen aus und arbeitet ausschließlich mit natürlichem Fruchtzucker. Der Ertrag ist so gering, dass von 45 kg Obst nur rund 1 Liter Obstbrand übrigbleibt.

capreolus distillery plantage

Als Distiller geht es Barney Wilczak jedoch nicht nur um die vordergründigen Fruchtaromen. Mit seinen außergewöhnlichen Destillaten will er uns vielmehr enger mit der Mutterpflanze bzw. dem Mutterbaum zusammenbringen und uns die Vitalität und Eigenart der Landschaft spüren lassen, in der diese wachsen. Ein Ansatz, für den das überschaubare Portfolio des Hauses von einigen der besten Sommeliers und Bartendern weltweit gelobt werden.

Doch zurück zum Obst: Von den meisten Sorten werden immer nur die Jahrgänge destilliert, die eine besonders hohe Qualität erreichen. Dabei wird der Reifungsprozess täglich, wenn nicht stündlich, genau kontrolliert. Erst wenn sichergestellt ist, dass der Charakter einer jeden Pflanze oder eines jeden Baumes optimal zum Ausdruck kommt, wird mit der Ernte begonnen.

capreolus distillery ernte

Wenn es nicht gerade um Cocktails geht, kommt es vor allem auf die intensive Geschmacksfülle an, die sich in den Zutaten verbirgt: Nie werden die puren Brände mit Eis serviert, dagegen kann ein kleiner Wassertropfen durchaus verborgene Tiefen offenbaren. Ein tulpenförmiges Glas, sei es ein Grappa-, Whisky- oder kleines Weinglas, bringt die entscheidenden Aromen besonders hervor. Dies gilt sowohl für unsere Brände als auch für den Gin. Dagegen wäre ein Tropfen Obstbrand in einem Glas englischem Schaumwein oder Champagner wieder eine ganz andere Geschichte!

Garden Swift
Dry Gin

Gewinner der prestigeträchtigen The Whisky Exchange Spirit 2017.

Bio-Blutorange, Blumen, Gewürze, Beeren, Kiefer, trocknende Harze und Süße definieren das Geschmacksbild. Diese reichhaltige und unglaublich vielschichtige Spirituose übertrifft die Erwartungen an einen Gin wohlmöglich deutlich.
500 ml | 47 Vol.-% | Batches: 200 Flaschen

1,000 Trees Apple
Eau de Vie 2018

Ausnehmend florales Aroma, frisch zerdrückter Apfel, herrlich reif, voller Süße, mit Spuren von Schale, Würze und Nektarine und von großer Eleganz. Strukturierter Geschmack mit intensiver Holzwürze, schöner Duft, saftige Äpfel mit Anklängen von Schale, Fruchtfleisch und Kerngehäuse.
350 ml | 43 Vol.-% | Auflage: 955 Flaschen

capreolus distillery eaux de vie

Blackcurrant
Eau de Vie 2019

Nachhallend mit reichhaltigen Noten von schwarzen Johannisbeeren, Menthol, Gewürzen, wilden roten Beeren und Zedernholz.
350 ml | 43 Vol.-% | Auflage: 364 Flaschen

Über Capreolus

Nur wenige verstehen sich auf die Kunst, die Vollkommenheit, Eleganz und Komplexität pflanzlicher Zutaten auf dem Höhepunkt ihrer Reife einzufangen. Genau mit diesem kompromisslosen Ansatz dokumentiert die Capreolus Distillery das leidenschaftliche Streben eines Distillers nach absoluter Qualität. Die wilden und ausdrucksstarken Spirituosen sind nur in limitierter Auflage erhältlich – für eine kleine Schar glücklicher Genießer. | http://capreolusdistillery.co.uk

Über Charles Hosie

Charles Hosie ist ein Boutique-Vertriebshaus für ausgewählte Spirituosen mit einer über einhundertjährigen Historie. 1918 gegründet und als Generalimporteur von Marken wie Gordon’s Gin, John Jameson, Bollinger Champagner oder Bacardi Rum bekannt, war Charles Hosie eines der bedeutendsten Handelshäuser für Spirituosen in Deutschland. Das in dritter Generation geführte Unternehmen steht heute für hanseatische Handelstradition, ein radikales Qualitätsverständnis und die Liebe zu progressiven, kategorieübergreifenden Spirituosenmarken. | www.charleshosie.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link