Lanson Le Black Creation 257
Champagner-Cuvée

Champagne Lanson offenbart DNA seines Bestsellers: Le Black Label wird zu Le Black Création

Für Kellermeister ist das Meisterwerk einer unverkennbaren, jährlich gleich schmeckenden Champagner-Cuvée eine der größten Herausforderungen. Mit der Umbenennung von Le Black Label zu Le Black Création würdigt das Champagnerhaus Lanson diesen bedeutenden Herstellungsprozess. Gleichzeitig offenbart es mit diesem Schritt die exakte Zusammensetzung seiner meistverkauften Champagner-Cuvée und legt damit eines der bestgehüteten Geheimnisse eines Champagnerhauses offen.

Le Black Création 257 ist die erste Edition der neuen Le-Black-Création-Linie. Obwohl – oder genau genommen, gerade weil –Le Black Création von Champagne Lanson ein Non-Vintage-Champagner ist, stecken außerordentliches Können und hohe Qualität in ihm. Über den QR-Code auf dem Rückenetikett gelangen Interessierte auf eine Webseite, auf der die »DNA« des Champagners vollständig offenbart wird.

257. Cuvée seit Gründung des Maison Lanson

Rebsorten, Jahrgang, inklusive der Reserve-Weine, Ausbauart im Stahl- oder Holzfass sowie die exakte Lage der Parzelle im Weinberg werden dort preisgegeben. 55 Prozent des Grundweins des Champagne Le Black Création 257 entstammen dem Jahrgang 2017, weitere 19 Prozent der Reserveweine sind isolierte Jahrgangsweine aus Stahltanks. Die übrigen 26 Prozent wurden ähnlich des Solera-Systems als »perpetual Reserve«-Weine auf höchster Qualität immer wieder neu verschnitten, fünf Prozent davon im Holz, der Rest in Stahltanks.

Die Zahl 257 steht für die 257. Cuvée seit Gründung des Maison Lanson unter Berücksichtigung des enthaltenen Basisweins. Sie errechnet sich über den Basis-Jahrgang 2017 minus das Gründungsjahr 1760 = 257. Die jährlichen Editionen der schwarzen Kreation erhalten somit stets eine neue, fortlaufende Nummer und bleiben trotzdem ohne direkte Jahrgangsangabe.

Das familiengeführte Champagnerhaus wurde 1760 gegründet und zählt zu den Hoflieferanten des britischen Königshauses. Es steht seit jeher für Werte wie Bescheidenheit, Aufgeschlossenheit, Gastfreundschaft und Herzlichkeit … und mit diesem Schritt nun auch für Offenheit und Transparenz bei der Champagnerherstellung.

Bezugsquellen

Die Champagner aus dem Hause Lanson sind in den Größen Piccolo bis Nebukadnezar bei Mack & Schühle (Owen), im Lebensmittelhandel, im Getränkefachhandel und in der Gastronomie erhältlich (ab 43,99 € / 0,7 l (UVP)).

Über Champagne Lanson

Seit 1760 besteht das Champagne Lanson und ist somit das älteste in Familienbesitz geführte Champagnerhaus. Prestigeträchtig agiert es seit 120 Jahren als Hoflieferant des britischen Königshauses und seit über 40 Jahren als Wimbledon-Sponsor. Der Champagne-Stil ist einzigartig und von einer herausragenden Komplexität geprägt, insbesondere bedingt durch den großen Anteil an Reserve-Weinen aus Grands- und Premier Crus-Lagen und durch eine mindestens vierjährige Reifezeit.

International besteht eine Präsenz in mehr als 80 Ländern und rund 85 Prozent des aktuellen Absatzvolumens werden exportiert. Der Sohn des Gründers war im Malteserorden, der ältesten Wohltätigkeitsorganisation der Welt. Deshalb gilt das Malteserkreuz seit 1798 als Wahrzeichen des Hauses und ist das Symbol für die Offenheit, Freundlichkeit und Gastfreundschaft des Champagnererzeugers. Als größtes und eins der wenigen Champagnerhäuser führt Lanson einen Champagner aus Bio-Wein im Sortiment.

Über Mack & Schühle

Die Mack & Schühle AG ist einer der größten Distributoren für Wein und Spirituosen im mitteleuropäischen Raum. Das Unternehmen ist seit seiner Gründung 1939 familiengeführt und beschäftigt heute über 200 Mitarbeiter:innen. Die Mack & Schühle AG versteht sich als ganzheitlicher und qualitätsorientierter Dienstleister für seine Partner:innen auf Handels- und Produzentenseite. Das Leistungsspektrum umfasst internationale Erzeugermarken und vielseitige Eigenmarken sowie kundenspezifische Produkte in sechs ausgesuchten Portfolios: MackWines, MackEditions, MackSpirits, Alexander Baron von Essen, TerraVini und Bionisys. Weltweite Beteiligungen an Produktions- und Vertriebsstandorten runden das Profil der Mack & Schühle AG ab.

Quelle: Mack & Schühle AG
Bildquelle: Champagne Lanson

Neueste Meldungen

logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
Alle News