Budweiser Budvar engagiert sich 2012 bei hochrangigen Filmfestivals

Budweiser Budvar trat in diesem Jahr erstmalig als Sponsor des 24. Filmfests Dresden sowie beim 41. „sehsüchte“ Festival in Potsdam auf. Die beiden Festivals bildeten den Auftakt für das vielfältige Engagement der tschechischen Premium Marke in der Kulturförderung 2012. Budweiser Budvar unterstützte die stattfindenden Wettbewerbe durch die Stiftung zweier Preise. Die Förderung von Nachwuchskünstlern steht dabei neben der gezielten Ansprache der anspruchsvollen Zielgruppe im Fokus.

„Das Filmfest Dresden gehört inzwischen zu den wichtigsten internationalen Kurzfilmfestivals in Deutschland. Gezeigt werden Filme mit Format, die sich nicht nur durch höchste Professionalität, sondern vor allem durch Kreativität und Mut auszeichnen“, weiß Rüdiger Schleusner, Geschäftsführer von Budweiser Budvar, Deutschland.

Im Rahmen der Festtage vom 17. bis 22. April 2012 fand der filmische Wettbewerb auf nationaler und internationaler Ebene statt, bei dem in verschiedenen Kategorien insgesamt neun „Goldene Reiter“ verliehen wurden. Budweiser Budvar stiftete den Preis in der Kategorie „Bester Kurzspielfilm“ im nationalen Wettbewerb. Der mit 3.000,- Euro dotierte Preis ging an den Film „Atropos“ von Phillipp J. Neumann.

Fast zeitgleich fand das „sehsüchte“ Festival in Brandenburgs Filmhauptstadt Potsdam statt. Studentische Filmfeste gibt es viele, aber keines ist so vielfältig und international wie das „sehsüchte“ Festival, das vom 24. bis 29. April seine Pforten öffnete.

In diesem Jahr gab es 1300 Einreichungen, aus denen ein abwechslungsreiches Programm mit 130 Filmen aus 30 Ländern erstellt wurde. Als exklusiver Bierpartner unterstützte Budweiser Budvar bei der Umsetzung des Festivals und stiftete den mit 2.500 Euro dotierten Preis der Sektion „Dokumentarfilm unter 30 Minuten“, der an die junge Filmemacherin Josephine Links ging.

Durch die Förderung filmischer Arbeiten von talentierten, mutigen jungen Künstlern setzt Budweiser Budvar gezielt Marketingschwerpunkte, die das Kulturengagement der letzten Jahre auf einzigartige Weise in Richtung Nachwuchsförderung erweitern. Damit zeichnet sich die nachhaltige Positionierung der Premium Marke in der filmischen Kulturlandschaft bereits heute ab, denn auch 2013 heißt es beim Filmfest Dresden sowie dem „sehsüchte“ Festival wieder „Film ab“ mit Budweiser Budvar.

Quelle: Budweiser Budvar Importgesellschaft mbH

[box style=“rounded“]Diese Presseinformation stellen wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung von „Mercurio Drinks – Das Presseportal der Getränkebranche“ zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mercurio-drinks.de![/box]

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link