BRLO Legend Has It Pils

BRLO und Run The Jewels bringen Hanf-Bier auf den Markt

Die US-amerikanischen Rapper von Run The Jewels bringen gemeinsam mit der Berliner Brauerei BRLO das Legend Has It Pils zum internationalen Weed-Day am 20. April auf den deutschen Markt.

BRLOs Braumeister Michael Lembke startete bereits im November die ersten Testsude in der Brauerei am Gleisdreieck, denn die Kollaboration mit Run The Jewels brachte eine besondere Herausforderung mit sich: Das Bier soll CBD Hanf enthalten. Diese Hanfart enthält kein THC und ist daher auf dem deutschen Markt zugelassen. Lange wurden mit verschiedenen CBD Hanftees experimentiert, bis schließlich das perfekte Produkt aus regionalem Brandenburger Anbau gefunden wurde.

Dabei sind Hanf und Hopfen sogar artverwandt und haben eine beruhigende Wirkung gemeinsam. Auch sagt man Hanf neuerdings eine Karriere als Superfood nach, die perfekte Kombination also. Das Legend has it Pils enthält übrigens 1,6 Gramm pro Liter des grünen Gewächs. Benannt ist es – wie alle Collaboration Brews von RTJ – nach einem Track auf dem neuen Album und es ist die erste Zusammenarbeit der Musiker mit einer Brauerei in Europa.

Das Legend Has It ist ein Pils und wird zum 20. April auf den deutschen Markt kommen. Denn 04/20 (amerikanische Schreibweise des Datums) ist nicht nur der internationale Weed-Feiertage, sondern auch der Geburtstag von Killer Mike, einem der zwei Mitglieder von Run The Jewels. Erhältlich ist das Legend Has It Pils im BRLO BRWHOUSE in Berlin, online über www.brlo.de und bald auch im gut sortierten Einzelhandel.

Die Idee zu den Bieren, die gemeinsam mit RTJ und wechselnden Brauereien entstehen, hatte die New Yorker Brauerei Interboro, die auch die Serie kuratiert und alle Partner für die Kollaborationssude auswählt.

Anfang April flog Katharina Kurz, die Co-Founderin von BRLO, mit den ersten Flaschenabfüllungen nach New York und traf Killer Mike und El-P von Run The Jewels backstage bei ihrem Konzert in der Barclays Arena. El-P war so begeistert von dem mit CBD Hanf versetztem Pils, dass er es direkt auf seinem Instagram Kanal postete.

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_single_image image=“46325″ border_color=“grey“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row] El-P (Run The Jewels, links), Katharina Kurz (Co-Founderin von BRLO) und Killer Mike (Run The Jewels, rechts) mit dem gemeinsamen Legend Has It Pils.

www.brlo.de
www.brlo-brwhouse.de
www.runthejewels.com

RUN THE JEWELS
Run The Jewels sind das mit Abstand spannendste Rap-Duo der Jetztzeit. Die vielfach ausgezeichnete Band ist für ihr soziales und politisches Verantwortungsbewusstsein bekannt. Das Tag-Team bestehend aus Produzent/Rapper El-P (New York) und Rapper Killer Mike (Atlanta) hat es mit seinen drei Alben „RTJ“ (2013), „RTJ2“ (2014) und „RTJ3“ (2016) in nur wenigen Jahren an die Spitze der internationalen Indie-Rap-Welt gebracht. Sie sind rund um den Globus getourt und haben ihre explosive Liveshow auf alle Kontinente gebracht.

Mit dem ungewöhnlichen Katzen-Remix-Projekt „Meow The Jewels“ wurde Geld für wohltätige Zwecke gesammelt. Sie traten in Banksys „Dismaland“ Installation auf, riefen das Kunstprojekt „Tag The Jewels“ ins Leben, moderieren ihre eigene weltweite Radioshow, inspirierten zahlreiche Cover der Marvel Comicbücher, wurden zu spielbaren Charakteren in „Gears Of War 4”, steuerten mit „Mean Demeanor“ einen Song zum Soundtrack von EA Sports´ „FIFA 18“ bei, wagten den Ausflug in die Virtual Reality und sind Global Ambassadors des Record Store Day 2018.

Während des letzten Super Bowl konnte man ihren Song „Legend Has It“ in Lexus´ „Black Panther“ Werbespot hören. Run The Jewels sahen, wie ihr Symbol bestehend aus Pistole und Faust zu einem Solidaritätszeichen unter Musikliebhabern wurde und haben – und das dürfte der wichtigste Punkt sein – eine weltweite und loyale Armee an Fans gewonnen.

BRLO
BRLO – was sich erst nach ein paar Bier fehlerfrei aussprechen lässt ist der alt-slawische Ursprung des Namens Berlin und heißt soviel wie Sumpfgebiet.

Was als Schnapsidee unter Studienfreunden entstand, ist eine inzwischen mehrfach ausgezeichnete Craft Beer Brauerei und bringt derzeit sieben Bierstile hervor – vom Hellen, über Pale Ale, German IPA, Porter und Redlight Ale bis zu original Berliner Weisse und dem neusten Zuwachs – das alkoholfreie Naked. Dazu gesellen sich immer wieder neue Rezepturen und Collab Brews mit befreundeten Brauereien.

Verwendet werden nur die besten Zutaten wie 100% biologisches Malz und natürlich ganz viel Leidenschaft, Handwerk und Hingabe von den BraumeisterInnen. BRLO lässt sich nicht nur von einheimischen Bierstilen inspirieren, sondern schaut auch international über den Tellerrand.

Im Januar 2017 eröffnete BRLO unter der kulinarischen Leitung von Ben Pommer das BRLO BRWHOUSE am Gleisdreieck, das Brauerei, Bar, Restaurant und Biergarten beinhaltet. Der spektakuläre Bau wurde von den GRAFT Architekten entworfen und aus 38 Übersee-Containern zusammengesetzt. Hier wird Brauhausküche neu interpretiert mit einem Menü, bei dem Gemüse im Fokus steht.

Quelle/Bildquelle: Braukunst Berlin GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link