Brew Dog Online Bar
Quarantäne-Bier

BrewDog eröffnet 102 virtuelle Bars

Das Herz und die Seele von BrewDog ist die Community, die BrewDog gemeinsam groß gemacht hat. Das sind über 130.000 Teilhaber des Unternehmens, die Equity Punks, ebenso wie alle Fans und Stammgäste jeder einzelnen BrewDog Bar weltweit. Eine Gemeinschaft von Bierfans, offen für alle.

Nachdem die meisten Bars weltweit, auch in Großbritannien und Deutschland, Ende vergangener Woche geschlossen haben, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, sollte diese Gemeinschaft dennoch die Möglichkeit haben zusammenzukommen – ohne sich gegenseitig zu gefährden. Denn zusammen sein, wenn auch nur virtuell, ist jetzt wichtiger denn je.

102 virtuelle Bars mit Biertastings, Livemusik und Pub Quizzes

Deshalb werden die neuen Online-Bars jede einzelne der 102 BrewDog Bars und Restaurants nachbilden, um so den Fans und Gästen der lokalen Bars die Möglichkeit zu geben, weiterhin virtuell mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Genau wie sonst auch, aber eben mit „eingebautem Sicherheitsabstand“. Während der gemeinsamen Sessions wird es Biertastings, Livemusik, Comedy und virtelle Pub Quizzes ebenso geben, wie Masterclasses, Q&As und viele weiter Gäste befreundeter Brauereien, sowie aus Kultur und Gesellschaft.

„Gemeinschaftlich Großes zu bewegen, war schon immer der absolute Kern unseres Unternehmens. Die Rolle, die diese Gemeinschaft und auch Bier in unserer Gesellschaft spielen, ist jetzt wichtiger denn je. Unsere Online-Bars werden ab diesen Freitagabend geöffnet sein. Wir planen eine Reihe von spannenden Sessions mit Gästen von befreundeten Brauereien, Online-Tastings, Comedy und Musik. Wir freuen uns darauf, Euch alle willkommen zu heißen und gemeinsam virtuell anzustoßen“ betont BrewDog-Mitgründer und Captain James Watt.

Eröffnung der virtuellen Bars diesen Freitag 18 Uhr

Die Online Bars eröffnen diesen Freitag, den 27. März 2020 um 19 Uhr. Jeder ist herzlich dazu eingeladen dabei zu sein. Alle weiteren Informationen zur Eröffnung der Online Bars gibt es in den kommenden Tagen auf den Social Media Kanälen von BrewDog Deutschland und der einzelnen deutschen Bars:

Das Restaurant DogTap Berlin in Mariendorf und die BrewDog Bar Berlin Mitte bieten auch weiterhin alle Biere und Speisen als Take Away und Lieferservice an. Für Selbstabholer gibt es 30% Rabatt.

Nachschub, Bier und Merch, gibt es außerdem im deutschen Onlineshop von BrewDog (www.brewdog.com/eu_de/shop/beer).

Über BrewDog

BrewDog wurde 2007 gegründet, als zwei Männer und ein Hund zu einer Mission aufbrachen, die Craft Beer Welt zu revolutionieren. Ermüdet von der uninspirierenden Bier-Szene in Großbritannien, begannen die beiden Gründer, Martin Dickie und James Watt, als Homebrewer ihr eigenes Bier zu brauen – und ihre Freunde genauso von Craft Beer zu begeistern, wie sie es selbst sind. Heute ist BrewDog Marktführer in Sachen Craft Beer und eine der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Großbritannien. BrewDog’s Punk IPA ist das Nummer 1 Craft Bier in Großbritannien.

2010 fand die erste Investitionsrunde der Crowdfunding-Aktion Equity for Punks statt. Eine Initiative, bei der in fünf Runden inzwischen über 67 Millionen Pfund gesammelt wurden – mehr als je in einer Online Crowdfunding Kampagne zuvor. Eine Gemeinschaft von über 130.000 Equity for Punk-Shareholdern ermöglicht es BrewDog zu wachsen, ohne sich oder seine Ideale ausverkaufen zu müssen.

BrewDog exportiert inzwischen Biere in über 60 Länder und betreibt über 100 Bars weltweit sowie Brauereien in Ellon (Schottland), Columbus, Ohio (USA), in Berlin und in Brisbane (Australien). Für 2020 ist der Bau einer Brauerei in China geplant.

 

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link