Kostb’AHR GIN
Initiative für Flutopfer an der Ahr

Brennerei Vallendar und Gaststätte Onkel Otto kreieren den Kostb’AHR GIN

Tief betroffen von den Auswirkungen der großen Flutkatastrophe an der Ahr wollen die Brennerei Vallendar und das Gasthaus „Onkel Otto“ helfen. Sie entwickelten einen London Dry Gin als „Kostb’AHR GIN.“

„Diese Katastrophe kann nur gemeinsam gemeistert werden und jeder soll mit dem helfen, was er am Besten kann“, so die Familien Vallendar und Birkenbeil, die mit dem Erlös der 8.000 Flaschen Gin Winzern und Gastronomen im Ahrtal beim Wiederaufbau helfen. Die Qualitäten der aus dem Ahrtal stammenden Produkte vor Augen, war man sich schnell einig einen London Dry Gin der höchsten Qualitätsstufe zu produzieren.

Der Verbraucher soll zum einen Freude am Produkt haben und kann gleichzeitig den von der Flut betroffenen Weingütern und Gastronomiebetrieben helfen. Die Ahr, sie ist „kostbAHR – wir brennen für die Ahr“ – dies ist der Slogan, der vielen Menschen ermöglicht, durch den eigenen Genuss zu helfen.

Zwölf Botanicals und Wacholder

Der „Kostb’AHR GIN“ besteht aus zwölf Botanicals und Wacholder. Von Rosmarin über Zitronenmyrtheblätter, Ceylon-Zimt, Ingwer und Holunderblüte kommen auch Orangenschalen und Gartenmize zum Einsatz. Dieses Potpourri an intensiven Aromen trägt einen Hauch Unbeschwertheit in den Sommer, trotz der schweren Zeit.

„Wir möchten unseren möglichen Beitrag dazu leisten, dass die geliebte Ahr wieder das wird, was sie vor der Flut war – kostbAHR.“ Das Design der Flaschen hat spontan die Agentur ROPELIUS. MARKE und DESIGN GmbH in Hamburg übernommen. Geschäftsführer Tom Leistenschneider und sein Team haben spontan zugesagt und unentgeltlich die sehr klare und prägnante Ausstattung entworfen.

Der Erlös einer jeden 0,5 Ltr.-Flasche, die für 38,50€ erhältlich ist, geht über den Verein „Der VDP.Adler hilft e.V.“ sowie über die „Flutopferhilfe Gastgewerbe“ der DEHOGA an Winzer und Gastronomen im Ahrtal. Die Initiative ist zunächst auf 8.000 Flaschen limitiert.

Bezugsquelle und Kontakt:

Brennerei Hubertus Vallendar GmbH & Co. KG,
E-Mail: info@vallendar.de
Internet: www.vallendar.de

Über die Brennerei Hubertus Vallendar:

Im beschaulichen Kail in der Nähe der Mosel gelegen, kreiert Hubertus Vallendar mit seiner Brennerei seit mehr als 30 Jahren Destillate von außergewöhnlicher Qualität. An die Produkte stellt er nur höchste Ansprüche, wobei Innovationen und Qualität sich für ihn nicht ausschließen. Die Kunst des Destillierens beherrscht er bis zur Perfektion, was die vielen nationalen und internationalen Auszeichnungen eindrucksvoll beweisen. Die hochmoderne Brennerei Hubertus Vallendar bietet eine große Palette von erlesensten Edelbränden, Likören, Gin, Whisky und Geisten an.

Über die Gaststätte Onkel Otto:

„Urlaub bei Freunden“ – Genießen Sie abwechslungsreiche und erholsame Urlaubstage an der Mosel. Erleben Sie familiäre Atmosphäre und wahre Gastfreundschaft. Kochen mit Genuss, Ideen und Leidenschaft – unsere Speisekarte ist bodenständig, lecker, frisch und abwechslungsreich. Wir legen viel Wert auf saisonale und regionale Speisen. Von der rustikalen „Hausmannskost“ bis hin zur französischen Küche – hier wird mit Begeisterung und Kreativität gekocht – und das schmeckt man. Mit viel Liebe zum Detail haben wir unser Haus aufwändig renoviert. Das Ergebnis ist eine moderne, helle und gemütliche Atmosphäre – mitten im alten Ortskern von Pommern.

Quelle/Bildquelle: Brennerei Hubertus Vallendar GmbH & Co. KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link