Bowmore 29-Year-Old
Whisky

Bowmore 29-Year-Old: Hania Ranis kreative Genialität trifft auf Bowmores sensorische Brillanz

Seit über 240 Jahren stellt die renommierte Islay Destillerie Bowmore außergewöhnliche und expressive Whiskys her. So auch die neue limitierte Edition der Timeless Serie: Bowmore 29-Year-Old. Zur Einführung der Whiskyrarität hat sich die Luxusmarke etwas Besonderes einfallen lassen und sich mit der Komponistin Hania Rani zusammengetan.

Inspiriert von der Geschichte und dem Erbe von Bowmore entstand ein zeitloses Musikstück mit dem Titel “The Boat”, das Bowmore 29-Year-Old mit allen Sinnen huldigt. Visuell umgesetzt in einem sehr persönlichen Film, verbindet Hanias vielschichtige Ausdrucksweise die Welten von Musik und Whisky auf faszinierende und fesselnde Weise.

Bowmore Timeless 29-Years-Old

Bowmore 29-Year-Old ist weltweit limitiert auf 3.000 Flaschen, 200 davon in Deutschland. Die neue limitierte Timeless Edition ist seit dem 09. Oktober 2023 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.900,00 € bei ausgewählten Händlern erhältlich.

Hergestellt aus einer Kombination von außergewöhnlicher Reifung in Sherry- und Bourbonfässern, die 1991 und 1992 befüllt wurden, glänzt der Bowmore 29-Year-Old mit einer schönen dunklen Eichenfarbe und beeindruckender Komplexität bei einer Fassstärke von 53,7 %. Beim Öffnen der limitierten Edition entfaltet sich eine einzigartige Mischung von Aromen: Dunkle Früchte, Muscovado-Zucker, Kakaonibs, Bitterorangenmarmelade, weihnachtliche Gewürze und ein Hauch von Menthol machen diesen Whisky einzigartig. Komplexe Noten von Kirschblüten, Maraschinokirschen, Lakritze und zarten Zitrusfrüchten runden die Duft-Odyssee ab, die den unverwechselbaren Geschmack des Bowmore 29-Year-Old nur erahnen lässt.

Tasting Notes

Am Gaumen ist die aktuelle Timeless Edition reichhaltig und komplex. Nuancen von wärmendem Torf, Fruchtkuchen und Kakao sorgen für ein perfekt abgestimmtes Geschmackserlebnis. Ein Hauch von Meersalz entführt den Genießer in die Welt von Islay. Auch im Abgang bleiben die Noten von Torf und Salz erhalten und versprechen einen langen Nachhall.

Bowmore x Hania Rani

Die klassisch ausgebildete Pianistin Hania komponiert und improvisiert ihre eigene Musik im Bereich der Neoklassik. Während ihres Besuchs auf der schottischen Insel Islay tauchte Hania in die Welt von Bowmore ein und ließ sich von der Geschichte und dem Erbe des Whiskys, aber auch von der rauen Schönheit der Landschaft inspirieren. So entstand “The Boat” – ein originelles Musikstück, das eigens für die Zusammenarbeit mit Bowmore komponiert wurde.

“Die Natur ist für mich die zentrale Inspirationsquelle, und der Aufenthalt auf Islay hat meine Verbindung zur Natur gestärkt. Mit “The Boat” wird man an einen anderen Ort versetzt, welcher tief verwurzelt in Bowmore steckt. Die Zeit steht still, während man vollständig in den Moment eintaucht.” sagt Hania Rani über ihre Erfahrung auf Islay.

Kirsteen Beeston, Global Marketing Director für Bowmore, ergänzt: “Hania spiegelt mit ihrem Handwerk so viel von unserer bewussten Herangehensweise an die Whiskyherstellung wider, dass sie die perfekte Partnerin ist, um einen wirklich außergewöhnlichen und ausdrucksstarken Moment zum Leben zu erwecken …”

Über Bowmore

Seit über 240 Jahren fängt die Bowmore-Brennerei die Essenz von Islay an den Ufern ihrer abgelegenen Inselheimat ein. Geprägt von Jahrhunderten des Könnens und der Tradition, nutzt der Single Malt von Bowmore die Kraft dieser Zeit in jedem einzelnen Tropfen, geprägt von der Vergangenheit und genossen in der Gegenwart.

Die Zeit ist bei Bowmore® ein prägender Faktor. Zeit und Kraft wird unermüdlich genutzt, um die Whiskys zu formen. Die Einhaltung traditioneller Produktionsmethoden der Brennerei trägt dazu bei, den Charakter der fruchtigen und rauchigen Single Malts aufzubauen. Heutzutage gehört Bormore zu den wenigen Brennereien, die noch ihre eigene traditionell gewendete Gerste herstellen, die von einer klassischen hölzernen Malzschaufel gewendet wird, und von Hand betriebene Maschinen. Das Wasser für die Whiskys wird speziell aus dem Laggan River gewonnen, mit seinen reichen, torfigen Nuancen – demselben Islay-Torf, der den Malz-Trocknungsofen befeuert.

Die Nähe der Bowmore®-Brennerei zum Meer ist ebenfalls entscheidend für den endgültigen Charakter ihres Destillats und verleiht dem Charakter einen Hauch von Meeresluft. Die legendären Bowmore® No. 1 Vaults sind der Ort, an dem die meisten Whiskys für ihren Reifeprozess lagern und ruhig in den kühlen, dunklen, feuchten Kellern unterhalb des Meeresspiegels ruhen, unbeachtet von den Wellen, die an der seeseitigen Wand des Gewölbes toben.

Gereift in Eichenfässern, die zuvor für Bourbon, Sherry oder Claret verwendet wurden, entwickeln sie im Laufe der Zeit reiche und sanfte Aromen, bis die Experten der Whiskyherstellung sie zur Abfüllung bereit erklären. Diese Kombination aus Torf, Gerste, Meeresbrise, Wasser, Holz, Handwerk und Tradition macht Bowmore zu dem außergewöhnlichen Single Malt, der er heute ist.

Die Jahre des Reifeprozesses sind auf jeder einzelnen Flasche Bowmore markiert, stolz und deutlich als Zeichen dafür, wo und wann die Reise jedes Einzelnen begann. Dies ist Bowmores Geschichte der Zeit. Bowmore ist: Die Kunst der Zeit seit 1779. www.bowmore.com

Über Hania Rani

Hania Rani ist eine preisgekrönte Pianistin, Komponistin und Sängerin. Ihr Debütalbum “Esja”, eine fesselnde Sammlung von Solo-Klavierstücken auf Gondwana Records, wurde 2019 international gefeiert und veröffentlicht. Ihr Nachfolge-Album, das expansive, filmische “Home”, wurde 2020 veröffentlicht und zeigt Rani, wie sie ihre Palette erweitert: sie fügt ihrer Musik Gesang und subtile Elektronik hinzu. Als Hania sich diesen Frühling mit “Hello” zurückmeldete, der Vorabveröffentlichung für ihr neues Album “Ghosts”, hat es wahrscheinlich viele überrascht, die ihre Arbeit lieben. Überirdisch und dennoch fröhlich, mit einer schelmischen Melodie, einem eloquenten Rhodes-Klavier, funkelnden Synthesizern und geschickten Rhythmen, gab es wenig Hinweis auf den neuen klassischen Stil.

Rani, die in Danzig, Polen, aufgewachsen ist und derzeit ihre Zeit zwischen Warschau und Berlin aufteilt, ist wahrscheinlich am besten für “Esja” bekannt, dessen instrumentale Klavierstücke während der Pandemie wegen ihrer heilsamen Schönheit weit verbreitet aufgenommen wurden, wie Mark Coles von BBC Radio 4 es als “erhaben und minimalistisch” beschrieben hat. Ihr Live-Performance-Video aus der Covid-Ära “Live from Studio S2” hat inzwischen fast 6 Millionen Aufrufe erreicht. Dennoch hat sie schon immer einen weiten Horizont verfolgt, der viel weiter reicht, als ihre strenge, zwei Jahrzehnte lange Ausbildung als Pianistin zunächst vermuten lässt. Neben ihren klassischen Aktivitäten, insbesondere preisgekrönten Zusammenarbeiten mit der Cellistin Dobrawa Czocher (veröffentlicht über Deutsche Grammophon), ganz zu schweigen von ihrem ersten Klavierkonzert “For Josima”, das diesen Frühling uraufgeführt wurde, war sie eine Zeit lang die Hälfte des angesehenen polnischen Alternative-Pop-Duos Tęskno. Sie hat auch mit anderen Medien gearbeitet und 2021 eine ‘Highlights’-Zusammenstellung namens “Musik für Film und Theater” veröffentlicht. Ihre Partituren umfassen Piotr Domalewskis “I Never Cry”, den Gewinner des Best Score Awards beim Polnischen Filmfestival 2020, das letztjährige “Venedig – Unendlich Avantgarde” und, später in diesem Jahr, Amazons “The Lost Flowers of Alice Hart”. Im Jahr 2022 wurde Hania auch von Regisseurin Susanna Fanzun gebeten, die Dokumentation über den Künstler Alberto Giacometti zu vertonen.

Ihre Interessen erstrecken sich auch auf die Bereiche Kunst: Im letzten Sommer wurden Besucher des Warschauer Architektur-Pavillons Zodiak ermutigt, “Room for Listening” zu genießen, eine Klang- und Raumkunstinstallation, entworfen mit dem Architekturstudio Zmir.

Hania gab Konzerte in Europa, Nordamerika, Australien und Japan. Sie trat in ausverkauften Shows in renommierten Veranstaltungsorten wie der NOSPR in Katowice, der Elbphilharmonie in Hamburg, dem Funkhaus in Berlin und das Roundhouse in London auf. Im Jahr 2022 wurde Hania eingeladen, aufgezeichnete Live-Shows für ARTE, KEXP und Cercle zu spielen.

Über Beam Suntory Deutschland

Die Beam Suntory Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden Gesellschaften für Marketing und Vertrieb von Premiumspirituosen auf dem deutschen Markt. Zu den bekanntesten Marken des Unternehmens zählt Jim Beam Bourbon, in Deutschland einer der beliebtesten Whisk(e)ys* und die Nr. 5 unter den Spirituosenmarken*, mit seiner Familie: Jim Beam White, Jim Beam Flavors, Jim Beam RTDs, Jim Beam Black, Jim Beam Double Oak und Jim Beam Rye. Zum Markenportfolio gehören neben Jim Beam internationale Whisk(e)ymarken wie Maker’s Mark, Legent, Knob Creek, Laphroaig, Ardmore, Bowmore, Auchentoshan, Highland Park, Macallan, Teacher’s, Kilbeggan, Connemara, Yamazaki, Hakushu, Hibiki und Toki. Des Weiteren umfasst das Portfolio bekannte Marken wie Courvoisier Cognac, Sipsmith Gin, Roku Gin, Larios Gin, Haku Wodka, Sourz Likör und Brugal Rum.

Im November 2021 wurde Beam Suntory Deutschland mit der Great Place to Work®** Zertifizierung als herausragender Arbeitgeber ausgezeichnet. Beam Suntory Deutschland ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Beam Suntory Inc. www.beamsuntory.de

*Quelle: The Nielsen Company, LEH+DM+C&C, Spirituosen ohne Eigenmarken inkl. RTD, Absatz & Umsatz, MAT Dezember 2022
**Quelle: Great Place to Work® Studie „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2021“, www.greatplacetowork.de/workplace/item/221

Über Beam Suntory

Als einer der weltweit führenden Anbieter von Premium-Spirituosen inspiriert Beam Suntory „the brilliance of life“, indem es mit seinem Weltklasse-Markenportfolio großartige Verbrauchererlebnisse bietet. Das Unternehmen ist bekannt für seine Premium-Whiskys, darunter die Bourbon-Marken Jim Beam®, Maker’s Mark®, Legent, Basil Hayden® und Knob Creek®, japanische Whiskys mit Yamazaki®, Hakushu®, Hibiki® und Toki™; und führende Scotch-Marken wie Teacher’s, Laphroaig® und Bowmore®. Beam Suntory produziert außerdem starke Marken wie Courvoisier® Cognac, Tres Generaciones®, El Tesoro® und Hornitos® Tequila, Roku™, Sipsmith® Gin, Canadian Club® Whisky, und gehört mit Marken wie -196 und On The Rocks® Premium Cocktails zu den weltweit Führenden bei trinkfertigen Cocktails.

Als globales Unternehmen mit rund 6.000 Mitarbeitern in mehr als 30 Ländern zählt Beam Suntory “Growing for Good” zu seinen wichtigsten Werten. Mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie “Proof Positive” hat sich das Unternehmen zu ehrgeizigen Zielen und Investitionen verpflichtet, um die ökologische Nachhaltigkeit in seinen Destillerien zu fördern und um sicherzustellen, dass das Unternehmen einen positiven Einfluss auf die Gemeinschaften hat, in denen die Mitarbeiter leben und arbeiten. Beam Suntory führt außerdem Programme zur Aufklärung und Information der Verbraucher durch, damit diese die richtigen persönlichen Entscheidungen beim Trinkkonsum treffen können. Beam Suntory hat seinen Hauptsitz in New York City und ist eine Tochtergesellschaft der Suntory Holdings Limited in Japan. Weitere Informationen über Beam Suntory, seine Marken und sein Engagement für soziale Verantwortung finden Sie unter www.beamsuntory.com und www.drinksmart.com.

Quelle/Bildquelle: Beam Suntory Deutschland

Neueste Meldungen

Alle News