Borgmann neue Edition

Borgmann 1772: PER ASPERA AD ASTRA – Die neue Edition mit Rafael Horzon

Rafael Horzon ist einer der vielseitigsten Unternehmer Deutschlands: 1997 gründete er seine Wissenschaftsakademie Berlin, 1999 sein Möbelhaus MOEBEL HORZON, weitere Unternehmen folgten in schneller Abfolge, darunter die Partnertrennungsagentur Separitas, “Horzon’s Spülen Sparadies“ oder das „Fachgeschäft für Apfelkuchenhandel“.

2010 veröffentlichte Horzon bei Suhrkamp seinen in mehrere Sprachen übersetzten Bestseller „Das Weisse Buch“. Eigenen Angaben zufolge wurde Horzon schon 2013 zum Manager des Jahres gewählt. Verbürgt ist allerdings, dass ihn das Fachmagazin für Design und Architektur DEAR vor einigen Monaten in einem achtseitigen Artikel zum „wohl wichtigsten lebenden Designer“ erhob, und dass das Vitra Design Museum vor kurzem sein Gesamtwerk als Designer ankaufte. Auch wir bei Borgmann begleiten Rafael Horzon seit Jahren als begeisterte Beobachter, Leser, Kunden seines Möbelgeschäftes und Freunde. Und so war es nur folgerichtig, dass wir unsere jährliche Editions- Kooperation dieses Jahr mit ihm eingehen.

Die Zusammenarbeit war nicht immer einfach, da Horzon nur über Fax kommuniziert und kein Handy besitzt. Und sein erster Entwurf, eine Borgmann-Flasche in Dackelform mit der Aufschrift „Der beste Freund des Menschen“ erwies sich aus verschiedenen Gründen als nicht umsetzbar.

Schon sein zweiter Entwurf überzeugte uns aber: „Die Sterne versinnbildlichen für mich die Ambitionen und die Freundschaft unserer Unternehmen“, schrieb Horzon per Fax, und als wir in die Torstrasse 94 fuhren, wo Horzon vor zwei Monaten das Deutsche Zentrum für Dokumentarfotografie eröffnete, wurde uns klar, dass es tatsächlich nur Sterne sein konnten. In seinem Zentrum zeigt Horzon momentan riesige Fotos des Sternenhimmels, die das Europäische Observatorium ESO in den achtziger Jahren in Chile aufgenommen hat.

Und natürlich kommt für die Präsentation der Editionsflasche nur ein Ort in Frage: Das Deutsche Zentrum für Dokumentarfotografie, wo wir inmitten der Sterne gemeinsam mit Ihnen diese herrliche Kooperation feiern möchten. Noch ein Wort zum Motto dieser Edition: „Per Aspera ad Astra“, schrieb uns Horzon, der diesen Sinnspruch als begeisterter Lateiner nach eigenen Angaben selber getextet hat, „dieser Satz bedeutet wörtlich übersetzt: Durch Anstrengungen zu den Sternen, und im übertragenen Sinne heisst das: Wenn wir uns wirklich anstrengen, wenn wir an unsere Träume glauben, an ihnen festhalten und für sie kämpfen, dann werden wir sie eines Tages auch umsetzen können!“

Ein schöneres Motto für unseren Kräuterlikör hätten wir uns gar nicht wünschen können!

Über BORGMANN1772:
BORGMANN1772 ist ein deutscher Premium-Kräuterlikör mit über 150jähriger Geschichte, dessen Rezeptur im niedersächsischen Braunschweig von der seit 1772 herzoglich-privilegierten Hof-Apotheke bewahrt wird. BORGMANN1772 wird aus erlesenen Kräuteressenzen in Kleinstmengen angesetzt, gefiltert und abgefüllt. Neben dem Produkt steht auch das moderne Design im Mittelpunkt. Die für BORGMANN1772 typische Aluminiumfasche wird von internationalen Persönlichkeiten verziert und in streng limitierten Editionen angefertigt.

Das Gründungsteam setzt sich aus den Brüdern Jan und Hendrik Borgmann sowie Jörn Clausen zusammen. Die Verbindung einer weit über hundertjährigen Tradition mit einem zeitgemäßen Design, der Standort Berlin und das BORGMANN1772 Motto „Auffallen und sich abheben ohne dabei die eigenen Wurzeln zu verleugnen“ gibt BORGMANN1772 einen festen Platz im 21. Jahrhundert.

Quelle/Bildquelle: Borgmann&Clausen GmbH | borgmann1772.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link