champagner gläser
Vertriebspartnerschaft

BORCO und LANSON beenden Partnerschaft

BORCO-MARKEN-IMPORT und das renommierte Champagnerhaus LANSON beenden nach langjähriger Zusammenarbeit zum 01. Juni 2021 ihre Partnerschaft.

Seit über 20 Jahren hat LANSON als einer der ältesten Champagner das Premiumportfolio von BORCO bereichert und abgerundet. Die Jahre waren dabei von einem vertrauensvollen und freundschaftlichen Verhältnis geprägt, auf das BORCO stolz ist. „Wir bedanken uns bei LANSON für das Vertrauen, das uns in all den Jahren als Vertriebspartner entgegengebracht wurde. Gemeinsam konnten wir zahlreiche Erfolge feiern, Hürden meistern und immer wieder neue Wege gehen. Dabei hat uns als Familienunternehmen immer viel mehr verbunden als nur das Geschäftliche, sondern ebenfalls eine besondere Freundschaft“, kommentiert BORCO CEO Markus Kohrs-Lichte.

FranVois Van Aal, CEO bei Champagne LANSON, ergänzt: „On behalf of all of us here at Champagne Lanson I would like to thank BORCO for the support they have shown to our brand, over so many years. The German consumer is a wine lover who knows a lot about the category and is very demanding. BORCO has been fully engaged to hold the Lanson flag high in this connoisseur market. Warm congratulations to the BORCO family whom we will keep in our hearts. Champagne Lanson will announce in the coming weeks its new route to market for Germany.“

Entscheidung wurde im gegenseitigen Einvernehmen getroffen

Dank der Stärke, Expertise und des exzellenten Netzwerks des hanseatischen Familienunternehmens konnte die Marke im herausfordernden Marktumfeld aufgebaut werden, nicht zuletzt aufgrund der Entschlossenheit von BORCO, neue Wege zu gehen und schlagkräftige Initiativen umzusetzen. Zahlreiche Erfolge und Meilensteine konnten dabei erzielt werden, die den Grundstein für den weiteren Markenaufbau auf dem deutschen Markt legen. Erst im vergangenen Jahr begleitete BORCO erfolgreich die Einführung der neuen Champagnerqualitäten des Hauses auf dem deutschen Markt.

Die im gegenseitigen Einvernehmen getroffene Entscheidung ermöglicht BORCO seine Spirituosenkompetenz weiter zu stärken und Ressourcen zu schaffen, um das bestehende Portfolio noch fokussierter im On- und Off-Trade aufzustellen. Die Entscheidung wurde vor dem Hintergrund des Unternehmensplans getroffen, der eine deutliche Verschlankung des Portfolios, eine Reduzierung von Komplexität und damit verbundene Fokussierung vorsieht. Gleichzeitig soll die Stärkung der BORCO-Eigenmarken sowohl im Heimatmarkt als auch in den Exportmärkten vorangetrieben werden, die derzeit in Zusammenarbeit mit starken internationalen Partnern konsequent umgesetzt wird.

Quelle: BORCO-MARKEN-IMPORT Matthiesen GmbH & Co. KG
Titelbild: ©iStockphoto | ti-ja

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link