Blooom Award by Warsteiner Finalisten 2015

Blooom Award by Warsteiner gibt Finalisten 2015 bekannt

Die Zahlen sprechen für sich: mehr als 1.500 Bewerber aus 75 Ländern und fünf Kontinenten. Mit diesem erneuten Rekordergebnis endete die Bewerbungsphase der sechsten Ausgabe des internationalen Kunstwettbewerbs Blooom Award by Warsteiner. Von Thailand über Kenia bis zu den USA bewarben sich Künstler, denen bei der Wahl ihrer Arbeit keine Grenzen gesetzt waren.

Wer hat mit einer neuen Idee gepunktet, wer hat die richtige Ausdrucksform gewählt und diese konsequent umgesetzt? Alles Fragen, mit denen sich die fünfköpfige Jury beschäftigt hat, um aus der Vielzahl der Bewerbungen die besten zehn Arbeiten auszuwählen. Catharina Cramer (Schirmherrin und Geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Gruppe), Yasha Young (Direktorin und Kuratorin von Urban Nation), Jim Avignon (Künstler), Joko Winterscheidt (Moderator und Grimme-Preisträger) und Walter Gehlen (Direktor und künstlerischer Leiter der Art.Fair und Blooom) haben sich die Wahl nicht leicht gemacht. „Nach drei Jahren wieder zurück zu kommen und zu sehen, wie viele hervorragende Künstler sich aus so vielen Ländern bewerben, ist einfach mega“ freut sich Joko Winterscheidt, der bereits zum dritten Mal die Jury unterstützt. Auch Catharina Cramer, die seit der ersten Ausgabe als Jurymitglied dabei ist, lobt die Qualität der Einreichungen: „Ich bin jedes Jahr aufs Neue von dem Niveau der Einreichungen begeistert. Aus den unterschiedlichsten Genres erreichen uns qualitativ anspruchsvolle Beiträge. Die Sichtung der Arbeiten bereitet mir immer große Freude.“

Die Künstler, die es unter die Top 10 geschafft haben, haben einen Gewinn schon sicher: Alle zehn Arbeiten werden vom 24. bis zum 27. September auf der Blooom – the converging art show in Köln vor 36.000 Besuchern ausgestellt. Die Blooom findet zeitlich und räumlich innerhalb der Art.Fair | Messe für moderne und aktuelle Kunst in den Hallen 1 & 2 der koelnmesse statt. Dass die Ausstellung schon ein außergewöhnliches Sprungbrett sein kann, zeigt sich an der Künstlerliste der diesjährigen Art.Fair. Hier finden sich mit Antoine Rose, Louise Gibson und Yi Zheng Lin allein drei der zehn Finalisten aus dem letzten Jahr.

In diesem Jahr haben folgende Künstler die Jury am meisten überzeugt:
Oona Ball mit Burnt Out (UK), John Bizas mit Still 7 (Italien), Kalypso mit Negua (Deutschland), Liat Livni mit Jerusalem Boulevard, Jaffa (Israel), Masoud Moein Eslam mit Tehran (Iran), Erik Porstmann mit kinderbilder, Betty Rieckmann mit a morphing Frank Stella (Deutschland), Johan Schäfer mit kleines grünes Auto (Deutschland), Mark Swysen mit garden of eden: reconsiderations on the concept of the original sin (Belgien), Kati von Schwerin mit I knew Pinocchio when he wasn’t famous (Deutschland)

Am 23. September klärt sich schließlich die alles entscheidende Frage, wer es bis auf das oberste Treppchen geschafft hat: Auf der von Anja Backhaus moderierten Preisverleihung werden die Gewinner der Plätze 1 bis 3 gekürt. Dann erfahren wir, wer sich über ein einjähriges Mentorenprogramm, eine Reise zur Art Basel Miami Beach oder über eine Ausstellung in einer Galerie freuen kann.

Der Blooom Award by Warsteiner – Sprungbrett für junge Künstler
2010 wurde der Award erstmals durch die Warsteiner Brauerei ins Leben gerufen, um Künstler zu unterstützen, im internationalen Kunstmarkt Fuß zu fassen. Warsteiner gibt ihnen eine Plattform, die ihre Kunst einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

Alle weiteren Informationen rund um den Blooom Award by Warsteiner sowie die Arbeiten aller Finalisten gibt es unter: www.blooomaward.com

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei, gegründet 1753, zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Ihr Flaggschiff ist die Marke WARSTEINER Premium Verum, die deutschlandweit zu den beliebtesten Biermarken zählt. Neben der Warsteiner Brauerei gehören zur Warsteiner Gruppe auch die Paderborner Brauerei (Paderborner, Isenbeck, Weissenburg), die Herforder Brauerei (u.a. Herforder Pils), die Privatbrauerei Frankenheim (Frankenheim Alt) sowie eine Beteiligung  an der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg (König Ludwig Dunkel, König Ludwig Weissbier, König Ludwig Hell). Mittlerweile vertreibt die Warsteiner Gruppe ihre Produkte in über 60 Länder der Welt.

Quelle/Bildquelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG | warsteiner.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link