beckers bester: Bio-Produkte in Verpackungsinnovation 2019

beckers bester erweitert sein Sortiment um eine neue Range mit 5 Bioprodukten in der neuen Tetra PakÒ Craftverpackung – der Verpackungsinnovation des Jahres. Damit setzt das niedersächsische Familienunternehmen auf dem heimischen Fruchtsaftmarkt Maßstäbe in Sachen Öko-Tetra-Pak-Verpackung.

Der neue, griffige Karton besteht aus ungebleichtem und unbehandeltem Papier aus FSC-zertifiziertem Holz, der Deckel ist aus 100% biobasiertem Kunststoff auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen. Zudem ist die Pappschicht leichter. Das verringert die CO2 -Emissionen. Das komplette Verpackungsmaterial der neuen Range ist rückverfolgbar und glaubwürdig verifiziert. „Wir sind mit dieser Verpackung die ersten auf dem deutschen Fruchtsaftmarkt“, betont Firmenchef Sebastian Koeppel.

Mit der Entscheidung für ein neues Sortiment in der Tetra PakÒ Craftverpackung setzt beckers bester sein Engagement für Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften konsequent fort. Bereits 2015 stellte das Unternehmen seine komplette Stromversorgung auf Ökostrom um. Das Familienunternehmen aus Lütgenrode betreibt ein eigenes Biomasseheizwerk zur Dampferzeugung und verfügt über eine eigene Abwasseraufbereitung. Angesichts der Verschmutzung der Ozeane durch Plastikmüll beschloss Sebastian Koeppel im vergangenen Jahr, keine PET-Verpackungen mehr zu verwenden.

Sebastian Koeppel: „Wir sind im Jahre 2018 ganz bewusst aus PET Kunststoffflaschen ausgestiegen.“ Er fährt fort: „Aus ökologischen Gründen sind wir Mehrwegfans. Wir respektieren, dass es im Alltag unserer Kunden gute Gründe gibt, auf Einwegverpackungen zurück zu greifen. Diese bieten wir ihnen – so nachhaltig wie möglich – im Getränkekarton an.“ Um CO2 -Emissionen zu kompensieren und klimaneutral zu produzieren, unterstützt beckers bester seit 2014 weltweit Klimaschutzprojekte.

„Tetra Pak ist für uns ein sehr wichtiger Partner“, resümiert Koeppel und ergänzt: „Das Unternehmen baut zum Beispiel gemeinsam mit anderen Herstellern eine Verwertungsanlage zur Rückgewinnung von Kunststoffen und Aluminium aus Getränkekartons. Auch ihre hohen Nachhaltigkeitsziele zeigen uns, dass wir mit Tetra Pak genau den richtigen Partner an unserer Seite haben.“

Doch nicht nur die Verpackung überzeugt: Der eingesetzte Fruchtsaft ist biozertifiziert und besteht zu 100% aus Direktsaft. So wie alle Produkte bei beckers ist auch diese Range 100% vegan, frei von Konservierungs- und Farbstoffen sowie jeglicher Art von Aromen oder sonstigen Geschmacksverstärkern. Die fünf Sorten naturtrüber Apfel, rote Traube, Orange, Kirsche und Rhabarber sind ab Mitte September im Handel erhältlich.

beckers bester ist ein niedersächsisches Familienunternehmen, das sich seit vier Generationen als Hersteller von naturbelassenen Fruchtsäften einen Namen gemacht hat. Die Natur ist der wichtigste Partner des Unternehmens, das seit über 80 Jahren Fruchtsäfte ohne künstliche Zusatzstoffe produziert. Tradition, Natürlichkeit, Qualität und Nachhaltigkeit bilden die Kernwerte. beckers bester engagiert sich für Neuanlage, Erhaltung und Pflege von Streuobstwiesen. Geschäftsführender Gesellschafter des Fruchtsaftherstellers ist Sebastian Koeppel, Urenkel der Gründerin Bertha Becker.

Quelle/Bildquelle: beckers bester GmbH | beckers-bester.de