Bierabsatz Baden-Württemberg: 6,8 Prozent Wachstum gegenüber dem Vorjahr

Nachdem das Bierjahr 2013 buchstäblich ins Wasser gefallen ist, können die Brauer aus Baden-Württemberg 2014 wieder gute Ergebnisse vermelden. Der Gesamtbierabsatz in Baden-Württemberg ist im ersten Quartal um 6,8 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2013 gestiegen.

Damit liegen die Südwestbrauer deutlich über dem Bundesdurchschnitt (+2,8 Prozent). Der Geschäftsführer des Baden-Württembergischen Brauerbundes (BWB), Hans-Walter Janitz, sieht zwei Ursachen dafür. „Zum einen ist das Wetter, was uns im vergangenen Jahr ein leichtes Minus beschert hat, wieder besser. Der Winter war angenehm mild. Zum anderen hat sich die Ausrichtung der Verbraucher zu regionalen Produkten auch bei unserem Bier bemerkbar gemacht. Die Energie, die wir in die Kampagne `Einfach besser! Bier aus Baden-Württemberg´ gesteckt haben, zahlt sich aus.“ Mit 6,8 Prozent Wachstum hätte man aber nicht gerechnet. „Das übertrifft unsere Erwartungen und macht uns sehr optimistisch für das Jahresgesamtergebnis. Denn: Die Fußball-WM kommt ja noch. Und mit ihr viele schöne Gelegenheiten, Bier aus Baden-Württemberg zu trinken“, so Janitz. „Durch die vielen Spezialitäten erreichen die Brauer aus Baden-Württemberg ein breiteres Publikum“, erklärt der BWB-Geschäftsführer das Erfolgsrezept regionaler Sortenvielfalt.

Das 1. QuartaI 2014 im Überblick
Im Januar legte der Bierabsatz in Baden-Württemberg um 3,0 Prozent zu im Vergleich zum Vorjahr. Im Februar konnten die baden-württembergischen Brauer ihr Vorjahresergebnis sogar um 11,7 Prozent steigern. Im März stieg der Bierabsatz um 6,4 Prozent zum Vorjahresergebnis. Die Statistik erfasst nicht den Absatz von Bier mit einem Alkoholgehalt von 0,5 vol % und weniger (Alkoholfreies Bier, Malztrunk).

Quelle: Baden-Württembergischer Brauerbund e.V. | einfach-besser-bier.de | facebook.com/einfachbesserbier

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link