BACARDÍ Legacy Jürgen Wiese

Bewerbungsphase zur BACARDÍ Legacy Cocktail Competition gestartet

Die legendäre BACARDÍ Legacy Cocktail Competition startet in diesem Jahr in ihre neunte Runde. Ab sofort können talentierte Bartender bis zum 6. September ihren Drink unter BACARDÍLEGACY.com anmelden und sich einer der größten Herausforderungen ihrer Karriere stellen: der Schaffung eines zeitlosen Klassikers, der in einer Reihe mit unvergessenen Legenden wie dem echten BACARDÍ Mojito, dem Original BACARDÍ Daiquirí und dem Original BACARDÍ Cuba Libre steht und das Vermächtnis des seit 1862 familiengeführten Unternehmens fortführt. Neben der Teilnahme am nationalen Finale am 2. November in Berlin winkt die einmalige Chance, Deutschland im kommenden Jahr mit dem eigenen Drink auf Basis der meistausgezeichneten Spirituose der Welt beim globalen Finale in San Francisco zu repräsentieren.

Nur ein perfekt ausbalancierter Drink mit zeitlosem Geschmack kann zum ‚Legacy‘ Cocktail werden – daran hat sich seit Beginn der berühmten BACARDÍ Legacy Cocktail Competition nichts geändert. Im neunten Jahr hat Bacardi einige Neuerungen an der Mixtur vorgenommen. Damit wird der renommierte Wettbewerb seinem eigenen Anspruch noch besser gerecht: einen legendären Cocktail auf Basis von BACARDÍ Carta Blanca oder BACARDÍ Carta Oro zu finden, der die Zeit überdauert und das Vermächtnis der Familie Bacardí fortführt. Noch bis zum 6. September können Bartender ihren neuen Klassiker unter BACARDÍLEGACY.com anmelden.

Workshops zum Auftakt des Wettbewerbs
Bereits Ende Juli fand in der Berliner „Hefner Bar“ ein Workshop mit Chris Moore (Savoy Hotel, London) und Jürgen Wiese (Goldene Bar, München) statt. Neben einer kurzen historischen Einführung zu legendären Cocktail-Klassikern auf Basis des Rums, mit dem Don Facundo Bacardí Massó 1862 die Welt der Spirituosen revolutionierte, berichteten die beiden Ausnahme-Bartender vor allem von ihren außergewöhnlichen Erfahrungen, die sie auf ihrem Weg bis ins globale Finale der BACARDÍ Legacy Cocktail Competition sammeln konnten, und ermutigten die anwesenden Bartender, ihren Drink bis zum 6. September unter BACARDÍLEGACY.com für das diesjährige Finale anzumelden. Weitere Workshops zum Wettbewerb mit BACARDÍ Brand Ambassador Karim Fadl und Jürgen Wiese sind ab 13. August in den Metropolen Hamburg, München, Frankfurt/Main, Köln, Düsseldorf und Berlin geplant. Details hierzu werden auf der deutschen Facebook-Seite zum Wettbewerb rechtzeitig bekannt gegeben: https://www.facebook.com/BacardiLCC.DE.AT

Vorauswahl durch die Jury
Aus allen Einsendungen wählt eine Experten-Jury ab Mitte September die 15 vielversprechendsten Drinks aus und besucht die Bartender anschließend vor Ort, um sich persönlich von der Qualität ihrer Kreation zu überzeugen. Zusätzlich beweisen die Bartender ihr Talent bei der Zubereitung einer Ikone der Cocktailgeschichte – dem Original BACARDÍ Daiquirí. Die besten fünf qualifizieren sich für das nationale Finale am 2. November in Berlin und nehmen bis dahin an speziell auf den Wettbewerb abgestimmten Trainings und Workshops teil.

Neuerung im Ablauf des nationalen Finales
Als Neuerung kürt die wie immer hochkarätig besetzte Jury beim nationalen Finale nicht mehr nur einen Gewinner, sondern wählt die drei besten Drinks aus. Welcher Bartender sein Ticket zum globalen Finale nach San Francisco löst, entscheidet sich erst am 15. März 2016. In der Zwischenzeit schreiben die drei verbliebenen Kandidaten mit Unterstützung von BACARDÍ ihre eigene Geschichte: Kreativität, Vermarktungsgeschick und der Glaube an das Potenzial des eigenen Drinks sind in der neu gestalteten und deutlich verlängerten Promotionphase gefordert. Dieses letzte Bewertungskriterium betont besser als je zuvor den Anspruch des Wettbewerbs, einen Drink auszuwählen, der die Zeit überdauert.

BACARDÍ Legacy Global Cocktail Competition 2016 in San Francisco
Im April 2016 reist die BACARDÍ Legacy Global Cocktail Competition in die USA nach San Francisco, wo sich die besten Bartender des Wettbewerbs aus aller Welt messen werden. Neben einer lebhaften und frischen Mixologen-Kultur ist die vielseitige Stadt weltweit als Trendsetter bekannt und steht für Toleranz, Vielfalt und Schönheit. BACARDÍ ist gespannt und begeistert, die nächstjährigen Finalisten an diesen außergewöhnlichen Ort zu bringen und zu inspirieren.

Historie des Wettbewerbs
Die BACARDÍ Legacy Cocktail Competition wurde 2008 gegründet, um eine neue Generation von zukünftigen Klassikern hervorzubringen, und hat sich als einer der herausragenden Cocktailwettbewerbe etabliert. Hier erhalten Bartender die einmalige Chance ihres Lebens, Ruhm und Ehre für ihren Signature Drink zu erlangen und ihr eigenes Kapitel in der fortlaufenden Geschichte BACARDÍs zu schreiben. Nur ein perfekt ausbalancierter Drink mit zeitlosem Geschmack kann zum ‚Legacy‘ Cocktail werden – Qualitäten, die mit BACARDÍ Klassikern wie dem echten BACARDÍ Mojito, dem Original BACARDÍ Daiquirí und dem Original BACARDÍ Cuba Libre eng verknüpft sind.

Gewinnerdrink BACARDÍ Legacy Cocktail Competition 14/15:
THE MEADOW von Jürgen Wiese, Goldene Bar, München

Zutaten

  • 50ml BACARDÍ Carta Oro
  • 25ml Red Vermouth
  • 10ml Kamillensirup
  • 8 Tropfen Peychaud’s Bitters
  • Orangenstaub

Zubereitung Kamillensirup

  • 500gr Zucker
  • 500ml Wasser
  • 30gr getrocknete Kamillenblüten

Das Wasser erhitzen und den Zucker darin auflösen, danach die Kamillenblüten in dem erhitzen Sirup 10 min ziehen lassen.

Zubereitung
In einem Mixing Glas auf Eis rühren

Garnitur
Orangenschale

Über BACARDÍ Rum – der Rum mit den meisten Auszeichnungen weltweit
Im Jahr 1862 revolutionierte der Gründer Don Facundo Bacardí Massó in der Stadt Santiago de Cuba die Spirituosenbranche, indem er einen leichten Rum mit einem außergewöhnlich weichen Geschmack kreierte – BACARDÍ. Der einzigartige Geschmack von BACARDÍ Rum inspirierte Cocktailpioniere bei der Kreation einiger der berühmtesten Rezepte der Welt, darunter der BACARDÍ Mojito, der BACARDÍ Daiquirí, der BACARDÍ Cuba Libre, die BACARDÍ Piña Colada oder der BACARDÍ Presidente. BACARDÍ Rum ist die meistausgezeichnete Spirituose der Welt – mit über 550 Auszeichnungen für Qualität, Geschmack und Innovation. Bis heute wird BACARDÍ Rum vor allem in Puerto Rico und Mexiko nach dem Originalrezept von Don Facundo Bacardí Massó hergestellt, damit sein Geschmack nach wie vor derselbe bleibt wie bei seiner ersten Komposition im Jahr 1862.

Die Marke BACARDÍ ist Teil des Portfolios von Bacardi Limited mit Hauptsitz in Hamilton, Bermuda. Bacardi Limited gehört zu der Bacardi Unternehmensgruppe einschließlich der Bacardi International Limited.

Bildzeile: Jürgen Wiese (Goldene Bar, München) bereitet seinen Gewinnerdrink „The Meadow“ während der BACARDÍ Legacy Cocktail Competition 14/15 zu.

Quelle/Bildquelle: Bacardi GmbH | bacardi-deutschland.de | bacardi.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link