Hohenlohe
Abwechslungsreiches Angebot

Besondere Wein-Erlebnisse in der Tourismusregion Hohenlohe

Vom Weinbergspicknick über Wein-Geocaching bis hin zum Weinbaumuseum – die Tourismusregion Hohenlohe wartet mit einem abwechslungsreichen Angebot rund um das Thema Wein auf.

Was gibt es Schöneres, als an einem sonnigen Herbsttag mit einer Decke und einem prall gefüllten Korb bewaffnet zu einem gemütlichen Picknick in die Weinberge aufzubrechen? Unter dem Motto: „Den Reben so nah“ bietet das Bio-Weingut Fürst Hohenlohe Oehringen in Öhringen Besuchern dieses Erlebnis an schönen Herbsttagen an. Am Weingut können sie sich ein Weinpaket, bestehend aus einer wohltemperierten Flasche Wein (frei wählbar), einer Flasche Mineralwasser, zwei Stilgläsern und einem Snack für zwei Personen abholen und sich damit im Weinberg des Weinguts auf einer selbst mitgebrachten Picknickdecke niederlassen und die prächtige Aussicht auf die Landschaft genießen. Kostenbeitrag sind 20,00 € Servicegebühr plus Preis der gewählten Flasche Wein. Buchbar für Samstage, Sonntage und Feiertage 10:00 bis 15:00 Uhr. Weitere Informationen und Buchung unter www.verrenberg.de

Wer es ein wenig spannender bevorzugt, der ist beim Weingut Heinz J. Schwab und seiner digitalen Wein-Schnitzeljagd, dem „Wein-Geocaching“ genau richtig aufgehoben. Unter kontakt@schwab-wein.de können sich die „Jäger“ vorab ihr Paket buchen und erhalten am Vortag des Geocachings die ersten Informationen per E-Mail zugesandt. Ausgestattet mit Weinglas und Smartphone oder GPS-Gerät kann die wilde Jagd durch die Weinberge nach dem jeweils nächsten Cache beginnen. An jedem weiteren Hinweis (vier an der Zahl) wartet ein leckerer Wein auf die Teilnehmer. Die jeweilige Wegstrecke zwischen den Hinweisen beträgt etwa einen Kilometer. Buchbar sind die Geocachings, solange es die Witterung erlaubt. Der Basis-Preis für das Abenteuer für bis zu fünf Personen inklusive vier Flaschen Wein beträgt 49,90 €. Als Schmankerl gibt es noch ein „Rätsel-Add-On“ für weitere 10,00 €.

Weitere Informationen unter www.schwab-wein.de

Last but not least kann man in der Region Hohenlohe auch noch etwas für seine Weiterbildung in Sachen Weinbau, Weinhistorie und Wein im Allgemeinen tun, und zwar im bekannten Weinbaumuseum in Pfedelbach. Hier steht unter anderem das drittgrößte Weinfass der Republik, das im Jahr 1752 hergestellt wurde und unglaubliche 64.664 Liter fasst. Führungen durch das Weinbaumuseum und begleitende Weinproben sind buchbar bei der Gemeindeverwaltung Pfedelbach unter gemeinde@pfedelbach.de oder telefonisch unter 07941-608111.

Informationen zu weiteren breit gefächerten Angeboten der Mitglieder der Weinwege Württemberg gibt es unter www.weinwege-wuerttemberg.de

Quelle/Bildquelle: Weingut Heinz J. Schwab

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link