Berentzen-Gruppe AG Logo

Berentzen mit starkem Jahresendgeschäft 2015

Im Dezember 2015 verzeichnete die Berentzen-Gruppe in den Segmenten Spirituosen und Frischsaftsysteme ein starkes Jahresendgeschäft. In diesen wichtigen Geschäftsbereichen konnten die Absätze und Umsätze gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum gesteigert werden. Entsprechend ihrer bisherigen Prognose geht die Berentzen-Gruppe für das Geschäftsjahr 2015 weiterhin von einem gegenüber dem Geschäftsjahr 2014 deutlich verbesserten bereinigten Konzernbetriebsergebnis aus.

Auch im laufenden Geschäftsjahr 2016 soll der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit der Berentzen-Gruppe auf der Erzielung von Wachstum und der Steigerung der Profitabilität liegen. Dabei orientiert sich der Konzern mit seinem neuen Geschäftsbereich Frischsaftsysteme verstärkt im Produktsegment der frischen Getränke, um von dem nachhaltigen Trend zu gesunder Ernährung zu profitieren. Hier bieten sich den Frischsaftsystemen der Marke „Citrocasa“ gute Wachstumschancen. So haben internationale Gastronomiekunden die neu entwickelte kompakte Fruchtsaftpresse „Revolution“ sehr gut angenommen. Gastronomen haben nun die Möglichkeit, ihren Gästen frischgepressten Orangensaft in bester Citrocasa-Qualität anzubieten. Neben dem Ausbau des Geschäftsbereichs Frischsaftsysteme setzt Berentzen ebenfalls auf die kontinuierliche Optimierung der Vertriebsstrukturen im In- und Ausland und auf die nachhaltige Revitalisierung der Dachmarken „Berentzen“ und „Puschkin“.

Die außerordentlich guten Listungs- und Absatzerfolge der Trendmarke „Mio Mio Mate“ im Jahr 2015 bestärken die Berentzen-Gruppe darin, die kontinuierliche Ausweitung des deutschlandweiten Vertriebs im Geschäftsbereich Alkoholfreie Getränke weiter voranzutreiben.

Nach der im Herbst 2015 gleichzeitig erfolgten Vereinheitlichung der Aktiengattung und Ausweitung der Notierung im regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse auf sämtliche ausgegebenen Aktien will das Unternehmen seine forcierten Investor Relations-Aktivitäten fortsetzen und plant mittelfristig die Umsatzrendite jährlich um einen Prozentpunkt zu steigern. Zusätzlich wird das im Jahr 2015 begonnene Aktienrückkaufprogramm im laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt. Vorstandssprecher Frank Schübel erklärt: „Unsere 2013 eingeleitete Neuausrichtung greift nachhaltig. Das honoriert der Kapitalmarkt, wie die erfreuliche Entwicklung des Aktienkurses im vergangenen Jahr zeigt. Diesen Weg wollen wir 2016 auf jeden Fall fortsetzen.“

Über Berentzen:
Die Berentzen-Gruppe ist eine der führenden Getränkegruppen in Deutschland und mit einer Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zugleich einer der ältesten Hersteller von Spirituosen. Mit ihren bekannten Marken, allen voran „Berentzen“ und „Puschkin“, sowie preisattraktiven Private Label-Produkten ist die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft in der Lage, kompetent, umfassend und schnell auf die Bedürfnisse der Konsumenten im In- und Ausland zu reagieren. Mit der Tochtergesellschaft Vivaris Getränke GmbH & Co. KG verfügt das Unternehmen auch über ein starkes Standbein im Bereich der Alkoholfreien Getränke. Über die Tochtergesellschaft T M P Technic-Marketing-Products GmbH, einem internationalen Anbieter von Frischsaftsystemen unter der Marke „Citrocasa“, bewegt sich die Berentzen-Gruppe zudem stärker in moderne, gesundheitsorientierte Märkte.

Quelle/Bildquelle: Berentzen-Gruppe AG | berentzen-gruppe.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link