Berentzen Abfüllanlage
Positives Ergebnis

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft veröffentlicht Zwischenbericht Q3/2020

Die im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft hat heute ihren Zwischenbericht für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020 veröffentlicht.

In den ersten neun Monaten dieses Jahres verzeichnete die Unternehmensgruppe Konzernumsatzerlöse in Höhe von 112,9 (Q3 2019: 120,6) Mio. Euro. Das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (Konzern-EBIT) lag bei 3,6 (Q3 2019: 6,1) Mio. Euro, das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Konzern-EBITDA) bei 10,2 (Q3 2019: 12,3) Mio. Euro.

„Wenn wir heute auf das dritte Quartal zurückschauen, sehen wir eine positive Entwicklung“, erklärt Oliver Schwegmann, Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, und führt weiter aus: „Im zweiten Quartal haben sich die negativen Einflüsse der Coronavirus-Pandemie in unserer Geschäftstätigkeit bisher am deutlichsten niedergeschlagen. Im dritten Quartal haben wir eine leichte Erholung erlebt.“ Einen maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung habe das Segment Spirituosen gehabt, das in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020 insgesamt sogar ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnete. Umsatzrückgänge in den Geschäftsbereichen Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme führten dennoch zu einem Konzernumsatzminus in Höhe von 6,4 %. Im Halbjahr lag dieses noch bei 7,2 %. Die infolge des geringeren Geschäftsumfangs entstandenen Rohertragsverluste konnten durch Gegensteuerungsmaßnahmen auf der Kostenseite teilweise kompensiert werden, so dass das Konzern-EBIT weiterhin deutlich positiv sei.

Ausblick auf die zukünftige Entwicklung

„Unsere heute vorgelegten Geschäftszahlen zeigen, dass sich die Annahmen, die wir vor drei Monaten getroffen hatten, weitgehend als richtig erwiesen haben“, so Schwegmann im Hinblick auf die Ertragsprognose für das Geschäftsjahr 2020, die die Unternehmensgruppe Ende Juli neu aufgestellt hatte. „Die Entwicklung im dritten Quartal bekräftigt uns in unserer Einschätzung, dass wir das Gesamtjahr 2020 positiv abschließen und damit unsere Prognose solide erfüllen werden.“ Die Berentzen-Gruppe erwartet Konzernumsatzerlöse zwischen 153,0 und 160,0 Mio. Euro, ein Konzernbetriebsergebnis (Konzern-EBIT) zwischen 4,0 und 6,0 Mio. Euro und ein Konzernbetriebsergebnis vor Abschreibungen (Konzern-EBITDA) zwischen 13,0 und 15,0 Mio. Euro. „Voraussetzung für die Erreichung unserer Jahresziele ist allerdings, dass das derzeit dynamische Infektionsgeschehen beziehungsweise die politischen Maßnahmen zu deren Eindämmung sich nur moderat auf die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auswirken werden“, so Schwegmann abschließend.

Der Bericht ist veröffentlicht unter:

www.berentzen-gruppe.de/investoren/berichte/

Über die Berentzen-Gruppe:

Die Berentzen-Gruppe ist ein breit aufgestelltes Getränkeunternehmen mit den Geschäftsbereichen Spirituosen, Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme. Als einer der ältesten nationalen Hersteller von Spirituosen blickt die Berentzen-Gruppe auf eine Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zurück und ist heute mit bekannten Marken wie Berentzen und Puschkin sowie preisattraktiven Private-Label-Produkten in mehr als 60 Ländern weltweit präsent. Im Geschäftsbereich Alkoholfreie Getränke stellt die Unternehmensgruppe Mineralwässer, Limonaden und Erfrischungsgetränke eigener Marken her und verfügt zudem über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Konzessionsgeschäft, gegenwärtig als Lizenznehmerin für die Marke Sinalco. Unter der Marke Citrocasa bietet die Berentzen-Gruppe in ihrem dritten Geschäftsbereich darüber hinaus innovative Frischsaftsysteme an und bedient damit den Wachstumsmarkt der modernen, gesundheitsorientierten Getränke. Die Aktie der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN DE0005201602) ist im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Quelle/Bildquelle: Berentzen-Gruppe AG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link