Berentzen-Gruppe AG Personal

Berentzen-Gruppe AG: Beförderung für Pabst & Richarz-Geschäftsführer Dr. Frank Schmidt

Dr. Frank Schmidt, bei der Berentzen-Gruppe seit Mai 2010 als Geschäftsführer für den Konzernteil Pabst & Richarz tätig, wird zum 1. April 2014 zusätzlich die übergeordnete Position des Technischen Direktors übernehmen. Damit wird er segmentübergreifend die Produktionsstandorte der Unternehmensgruppe in Grüneberg, Haselünne, Minden sowie Norden verantworten.

„Frank Schmidt hat sich in der Spirituosenproduktion so umfassende Kenntnisse in den Bereichen Supply Chain und Technik angeeignet, dass er mit diesem Wissen auch unsere AFG-Standorte nachhaltig weiterentwickeln kann“, erläutert Frank Schübel, Vorstandssprecher der Berentzen-Gruppe, den Aufgabenzuwachs.

Außerdem wird Schmidt als zweiter Geschäftsführer der Vivaris Getränke GmbH & Co. KG seinen Kollegen Bernhard Brinkmann in technischen Belangen unterstützen. Dadurch kann sich Brinkmann komplett auf vertriebliche Aspekte konzentrieren und den Konzessionswechsel zu Sinalco ab Januar 2015 vorbereiten. Schmidt gehört weiterhin dem Geschäftsführungskreis an und berichtet wie bisher direkt an den Vorstandssprecher Frank Schübel.

Über Berentzen:
Die Berentzen-Gruppe AG ist eine der führenden Getränkegruppen in Deutschland und mit einer Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zugleich einer der ältesten Hersteller von Spirituosen. Mit ihren bekannten Marken, allen voran Berentzen und Puschkin, sowie preisattraktiven Private Label-Produkten ist die Berentzen-Gruppe in der Lage, kompetent, umfassend und schnell auf die Bedürfnisse der Konsumenten im Inland zu reagieren. Mit der Tochtergesellschaft Vivaris verfügt das Unternehmen zudem über ein starkes Standbein im Bereich der Alkoholfreien Getränke.

Quelle: Berentzen-Gruppe AG | berentzen-gruppe.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link