Beim Auchentoshan „Switch“ tauschen Bartender Kontinente und erkunden zwei Bars der Extraklasse

Zum dritten Mal ruft der schottische Single Malt Whiskey Auchentoshan weltweit Bartender zum „Switch“ auf. Der Cocktail-Wettbewerb bietet einen Tausch der besonderen Art: Zuerst werden kreative Cocktails mit dem Auchentoshan Three Wood gemixt, dann folgt der „Switch“. Dem europäischen Gewinner winkt ein unvergessliches Erlebnis in einer New Yorker Weltklasse-Bar, dem nordamerikanischen in einer Londoner Top-Bar. Bereits im September findet das deutsche Halbfinale in Berlin statt und verspricht einzigartige Kreationen.

Auchentoshan, Schottlands einziger dreifach destillierter Single Malt Whisky, fordert Bartender aus der ganzen Welt auf, sich mit kreativen Auchentoshan Three Wood Cocktails zu bewerben. Die Bartender können sich für den „Switch“ u. a. in Deutschland, Großbritannien und Skandinavien sowie in Kanada und den USA bis zum 19. August anmelden.

Der Preis ist einmalig und nicht mit Geld aufzuwiegen: Der europäische Gewinner wird im Juni 2015 zwei Wochen lang in einer legendären New Yorker Bar in die dortige Cocktailkultur eingeführt. Parallel dazu kommt der nordamerikanische Gewinner für zwei Wochen in eine renommierte Top-Bar nach London.

„Unsere Messlatte liegt sehr hoch“, bestätigt Sabine Milewski, Marketing Director Beam Germany & Austria. „Den Bartendern wollen wir ein unvergessliches Erlebnis bereiten und den bisher größten und besten Auchentoshan ‚Switch‘ auf die Beine stellen.“

Die Teilnahme erfolgt über www.auchentoshanswitch.com. Hier müssen interessierte Bartender ihr Rezept für den „Auchentoshan Switch“ mit Bild und einer kleinen Selbstvorstellung hochladen.

In den drei Jahren seines Bestehens ist der Auchentoshan „Switch“ immer größer geworden. „Wir sind schon gespannt, mit welchen unglaublichen Cocktail-Kreationen sich die Bartender dieses Jahr bewerben“, sagt Milewski.

Nach dem Anmeldeschluss am 19. August 2014 werden bis zum 28. August die zehn Finalisten für Deutschland gewählt. Diese treten am 23. September im deutschen Finale in der Berliner Bar „Tier“ gegeneinander an. In der Jury sitzen Helmut Adam, Herausgeber des Magazins „Mixology“, Oliver Ebert, Inhaber der Berliner Bar „Becketts Kopf“, sowie Rhona Fyfe von Auchentoshan.

Am 30. Oktober erwartet den deutschen Gewinner das große Finale in London. Dem europäischen Gewinner des „Auchentoshan Switch“ steht dann die große Reise nach New York bevor.

Über Auchentoshan
Auchentoshan ist ein Single Malt Whisky aus den Lowlands nahe Glasgow in Schottland. Gegründet 1823, ist die Destillerie heute die einzige in Schottland, die ihren Single Malt dreifach destilliert. Vertrieben wird die Destillerie von Morrison Bowmore. Der Name „Auchentoshan“ bedeutet übersetzt: „an einer Ecke des Feldes“. Zum Portfolio der Marke gehören Auchentoshan Classic, 12 Year Old, 18 Year Old, 21 Year Old und Auchentoshan Three Wood. Sie haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten und sind bekannt für ihren weichen fruchtigen Geschmack.

Über Auchentoshan Three Wood
Auchentoshan Three Wood ist in drei verschienenen Fässern gereift: in nordamerikanischen Bourbon- Fässern, spanischen Oloroso-Sherry-Fässern und schließlich in ebenfalls spanischen Pedro-Ximenes- Sherry-Fässern. Das Ergebnis ist ein goldbronzener Lowland Malt mit ausgeprägter Aromenvielfalt und leichten Sherry-Tönen: In der Nase dominiert schwarze Johannisbeere, in Anklängen entfalten sich Karamell, Orange, Pflaume und Rosine. Am Gaumen ist Auchentoshan Three Wood fruchtig mit einem Hauch gerösteter Haselnuss sowie Zimt, im Finish sanft, lang, frisch und fruchtig. Auchentoshan Three Wood überzeugt pur ebenso wie mit ein wenig Wasser. Als besonders ausdrucksstarker Whisky eignet sich Auchentoshan Three Wood hervorragend für Cocktails. Weitere Informationen unter: www.auchentoshan.com.

Über Beam Deutschland GmbH
Die Beam Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden Gesellschaften für Marketing und Vertrieb von Premiumspirituosen auf dem deutschen Markt. Zum Markenportfolio von Beam Deutschland gehört Jim Beam Bourbon, in Deutschland der Nr. 1* Whisk(e)y und eine der Top-10- Spirituosenmarken.

Des Weiteren umfasst das Portfolio internationale Topmarken wie u.a. der japanische Yamazaki Whisky, red STAG by Jim Beam, Jim Beam Devil’s Cut, Jim Beam Honey, Laphroaig Single Malt Whisky, Bowmore Whisky, Maker’s Mark Bourbon Whisky, Knob Creek Bourbon, Highland Park Single Malt Whisky, The Macallan Single Malt Whisky, Canadian Club Whisky, Sourz Spirit Drink, Midori Melon Liqueur, Bols Liqueurs, Teacher’s Scotch Whisky, Kilbeggan Irish Whiskey, Sauza Tequila, Brugal Rum, Connemara Single Malt Whiskey, Glen Garioch Single Malt Whisky, die japanischen Whiskys Hakushu und Hibiki Whisky sowie Courvoisier Cognac. Beam Deutschland ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Beam Suntory Inc. Weitere Informationen unter: www.beamdeutschland.de.

*The Nielsen Company, Absatz LEH + DM, MAT März 2014

Quelle: Beam Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link