Mineralwasser Glasflasche Natur IDM

Auch im Sommer: Mineralwasserquellen sprudeln zuverlässig

Ein wolkenloser Himmel, strahlender Sonnenschein und hohe Temperaturen – da ist die Nachfrage nach natürlichem Mineralwasser, dem beliebtesten Durstlöscher der Deutschen, besonders groß. Aber kann der Vorrat des Naturprodukts in längeren Trockenperioden versiegen? Die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) erklärt, warum Mineralwasserquellen auch im Sommer zuverlässig sprudeln und wie die Mineralbrunnen sicherstellen, dass Mineralwasser-Fans nicht auf ihr Lieblingsgetränk verzichten müssen.

Mineralwasserreichtum, der bewahrt wird
840 Mineralwasserquellen gibt es in Deutschland. Das ist weltweiter Rekord und den günstigen Niederschlagsverhältnissen zu verdanken: Dadurch entsteht in den Tiefen der Erde regelmäßig neues Mineralwasser, das die unterirdischen Quellen auffüllt. Zudem stellt eine sogenannte Entnahmeregelung sicher, dass die Mineralbrunnenbetriebe täglich nur so viel Mineralwasser abfüllen, wie auf natürliche Weise nachsickern kann. Aufgrund des hohen Mineralwasservorkommens in Deutschland und des nachhaltigen Umgangs mit dem erfrischenden Getränk gibt es auch im Sommer keine Engpässe.

Brunnenbetriebe sorgen für den großen Durst vor
Die deutschen Mineralbrunnen bereiten sich langfristig auf den Sommer und längere Hitzeperioden vor. Bereits vor den ersten heißen Tagen legen sie im Lager einen Vorrat an, mit dem sie kurzfristige Nachfragespitzen bedienen können. Zudem erhöhen die Mineralbrunnen im Hochsommer die tägliche Abfüllmenge und -dauer. Mit zusätzlichen Arbeitskräften meistern sie Sonderschichten und können so bis zu 24 Stunden Mineralwasser abfüllen. Entsprechend erhöht sich auch der Aufwand in der Logistik und für den Handel. Hier sind Tempo und Organisationsgeschick gefragt, um die Mineralwasserregale für den Verbraucher kontinuierlich zu füllen.

Appell an die Verbraucher: Leergut rasch zurückbringen!
Verbraucher können aktiv dazu beitragen, den Mineralwassernachschub sicherzustellen, indem sie leere Mehrwegflaschen und -kästen schnell in den Handel zurückbringen und damit dem Mehrwegkreislauf wieder zur Verfügung stellen. So kann die Abfüllung des Mineralwassers noch reibungsloser erfolgen.

Bildzeile: Durch den Mineralwasserreichtum in Deutschland und den sorgsamen Umgang mit dem erfrischenden Getränk, sitzen Mineralwasser Fans nie auf dem Trockenen.

Quelle/Bildquelle: IDM – Informationszentrale Deutsches Mineralwasser | mineralwasser.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link