ama brewery
Low-Alcohol Drinks

Ab sofort im Vertrieb bei Segnitz: Fermentierte Tees von AMA Brewery

Ab sofort führt Segnitz die Produkte der AMA Brewery in seinem Sortiment und erweitert damit sein Angebot an No- und Low Alcohol Drinks für anspruchsvolle Genießer. Hergestellt auf Basis von erlesenen Tees und fermentiert mit Hilfe einer eigens von AMA gezüchteten Kombuchakultur, ist AMA Pét-Nat Tee ein Aromen- und Geschmackserlebnis auf ganz neuem Niveau. Der aktuelle Vertriebspartner von AMA in Deutschland, Holger Schwarz von Viniculture in Berlin, wird seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen und parallel zu Segnitz den deutschen Markt bearbeiten.

Die Segnitz GmbH setzt den Ausbau ihres wachstumsstarken No- und Low-Alcohol-Segments weiter fort. Nach den neuen entalkoholisierten Still- und Schaumweinen von Valckenberg und dem auf Basis der neuen Apfelsorte Red Moon hergestellten Red Moon Sparkling ergänzen ab sofort fünf verschiedene Pét-Nat Tees von AMA das Sortiment im Premiumbereich. Damit erschließt sich Segnitz ein absolut neues Marktsegment: AMA hebt sich durch seine Besonderheit, Exklusivität und Rarität sowie seine handwerkliche Produktion deutlich von anderen Produkten in der No- und Low-Alcohol-Kategorie ab. Die Tees zeichnen sich durch ihre Komplexität und Eleganz aus und wenden sich gezielt an anspruchsvolle Konsumenten, die experimentierfreudig auf der Suche nach sensorischen Erfahrungen insbesondere bei Wine-&-Dine-Kombinationen sind. Sie haben wenig Alkohol, sind terroir-betont und werden mit großer handwerklicher Fertigkeit hergestellt.

tee fermentiert

Alles begann mit einer „Garagenidee“ dreier Freunde im Baskenland, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit der gehobenen Kulinarik sehr zugewandt sind: Dani Lasa und Ramon Perisé, beide für das weltbekannte Top-Restaurant Mugaritz tätig, sowie Sancho Rodriguez, der zusammen mit seinen Geschwistern Anteilseigner des berühmten Weingutes Granja Remelluri in Rioja ist. Sie stellten fest, dass alkoholfreie und -reduzierte Alternativen längst ein Teil der Weinbegleitung zum Essen geworden sind, die meisten dieser Produkte aber viel zu süß und wenig komplex für Fine Dining seien.

Nach einer Entwicklungszeit von fünf Jahren und der Zusammenarbeit mit Experten aus der Wissenschaft sowie der Teeindustrie stand schließlich die finale Kreation. Auf der Grundlage traditioneller Weinbereitungsmethoden wurde ein Verfahren entwickelt, das zugleich innovativ und traditionell handwerklich ist und das Unmögliche möglich macht: ein flaschengereifter Kombucha. Ama ist das baskische Wort für Mutter, die Bezeichnung für den Ursprung allen Lebens und steht als Sinnbild für das Leben aller Mikrokosmen rund um die Fermentation.

ama tee

Für die Herstellung der AMA Pét-Nat Tees wird Quellwasser aus dem Izarraitz-Gebirge verwendet. Dieses entsteht aus Regenwasser aus dem Golf von Bizcaya, das über 27 Jahre durch den zerklüfteten Sandstein im Gebirge gefiltert wird und dadurch eine äußerst geringe Mineralität aufweist. Damit bildet es die perfekte Basis. Hinzu kommen exklusive Tees aus heimischen Wildpflanzen aus dem Baskenland sowie außergewöhnliche Tees aus Anbaugebieten nachhaltig arbeitender Kleinbauern in Japan, China, Indien, Sri Lanka und Afrika. Neben Zucker ist die besondere Zutat für die Fermentation der sogenannte SCOBY (symbiotic culture of bacteria and yeasts/symbiotische Kultur von Bakterien und Hefen), der mit großer Sachkenntnis von AMA selbst kultiviert wurde.

Der SCOBY ist sozusagen die „Mutter“, die sich vom Aufguss ernährt und ihn in ein elegantes Getränk umwandelt. Der Alkoholgehalt des Resultats variiert zwischen 0,5 und 2 % Vol. Nach der ersten Fermentation im Stahltank, wenn Zucker, Bakterien und Hefen die richtige Balance gefunden haben, wird das Getränk zusammen mit dem SCOBY in Flaschen abgefüllt. Anschließend gärt es für mindestens weitere sechs Monate und kann bis zu drei Jahren reifen. Die hohe Komplexität und Individualität des Getränks ist vergleichbar mit Champagner.

Und das sind die fünf verschiedenen Pét-Nat Tees von AMA

AMA Pét-Nat Tee – BAT Sencha

Teesorte: Sencha Yabukita aus Japan

Verkostungsnotiz: Aromen von feinen Kräutern. Mineralität, Salzigkeit und Umami mit Noten von Seetang und einer sehr eleganten, seidigen Textur. Ein komplexes und harmonisches Getränk, ähnlich einem delikaten Sake, langer Nachgeschmack, feine Perlen.

Food Pairing: Ideal als Beilage zu fetthaltigem Fisch, Austern, Muscheln und anderen Schalentieren

Alkoholgehalt: 1,5 % Vol.

Trinkempfehlung: 9-11°, im Weißweinglas, mit oder ohne SCOBY

AMA Pét-Nat Tee – BI Lemongrass

Teesorte: Zitronengras, Sri Lanka

Verkostungsnotiz: Aromen vorwiegend von Zitrusfrüchten und balsamischen Kräutern. Mit einem Hauch von Süße erinnert er an ein Zitronen- und Minzbonbon. Noten von weißen Blüten und Gewürzen wie Ingwer, Wacholder, Limette, Galgant und weißem Pfeffer. Eine „knackige“ Textur mit lebhaften Bläschen.

Food Pairing: Sehr gut zu Schalentieren, gegrilltem Fisch und Desserts mit Zitrufrüchten oder Milchprodukten. Auch perfekt zum Mixen von erfrischenden Cocktails.

Alkoholgehalt: 1,5 % Vol.

AMA Pét-Nat Tee – HIRU Special Blend

Teesorte: 70 % Grüntee und 30 % Weiße Pfingstrose, Malawi

Verkostungsnotiz: Intensive goldene Farbe. Aromen, die an Aprikose und Datteln erinnern, mit Anklängen von Heu und Tonkabohne. Knochentrocken, feine Kohlensäuer, knackiger Abgang.

Food Pairing: Sehr vielseitig und anpassungsfähig. Das Produkt begleitet hervorragend Salate (besonders reife Tomaten), Meeresfrüchte, wie Krabben, aber auch Speck.

Alkoholgehalt: 2,5 % Vol.

AMA Pét-Nat Tee – LAU Milk Oolong

Teesorte: Milk Oolong, Taiwan (zwischen Grün- und Schwarztee)

Verkostungsnotiz: Hellgoldene Farbe. Noten von Karamell, Milchtee und gekochten Kastanien. Sanfte Bläschen, vollmundig und schön abgerundet.

Food Pairing: Ideal zu Weichkäse, Schweinelendchen, Geflügel oder auch Knochenmark. Man kann ihn auch mit dunkler Schokolade oder Honig genießen.

Alkoholgehalt: 2 % Vol.

AMA Pét-Nat Tee – BOST Jasmin Silver Needle

Teesorte: Jasmin Silver Needle, China

Verkostungsnotiz: Im Glas blasse Salbeifarbe mit eleganten Bläschen. In der Nase eine Duftexplosion, voll von großzügigen Aromen und einem Hauch von Honig, Akazie und weißen Blüten mit einem knackigen und geschmeidigen Mundgefühl.

Food Pairing: Passt zu vielen Produkten – von Getreide über Artischocken bis hin zu Schweinelendchen, Speck oder Ente sowie zu gewürzten Speisen. Eignet sich auch als außergewöhnlicher Abschluss einer Mahlzeit.

Alkoholgehalt: 1,5 % Vol.

Über die A. Segnitz & Co. GmbH

Das traditionsreiche Importhaus Segnitz wurde 1859 gegründet und gehört seit jeher zu den führenden Häusern, wenn es um erstklassige Weine, Schaumweine und Spirituosen geht. Als kompetenter Partner der Gastronomie, des gehobenen Fachhandels und exklusiver Warenhäuser umfasst das Sortiment über 1.000 ausgewählte Produkte aus den weltweit wichtigsten Anbaugebieten. Ein motiviertes Team aus erfahrenen Kundenberatern und bundesweit vertretenen Agenturen unterstützt und berät die Kunden dabei stets professionell und individuell.

Quelle/Bildquelle: A. Segnitz & Co. GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link