Freiberger Edelkeller

750 Jahre Brautradition: das neue Freiberger Edelkeller

Bereits im Jahre 1266 wurde von Markgraf Heinrich dem Erlauchten festgeschrieben, dass auf allen gewinnbringenden Zechen im sächsischen Bergbaugebiet nur noch Freibergisch Bier ausgeschenkt werden dürfe. Eine Entscheidung, die ein Zeichen dafür ist, dass bereits vor 750 Jahren Bier aus Freiberg mit bestem Trinkgenuss verbunden wurde.

Dieser langen Braugeschichte setzt das Freiberger Brauhaus ein genussvolles Denkmal: Freiberger Edelkeller, ein naturbelassenes, aromatisch-frisches Kellerbier.

Rezeptur
Freiberger Edelkeller wird nach einer alten Rezeptur als naturtrübe vollmundige Bierspezialität mit ausgewähltem Hopfen gebraut. Das im Brauprozess eingesetzte weiche, quellklare Wasser aus der erzgebirgischen Gimmlitzquelle kann direkt zum Brauen verwendet werden. Den letzten „Schliff“ erhält das Edelkeller durch aromatisches Gerstenmalz und einer sorgsamen Würzebereitung.

Das Bier wird mit einem im Freiberger Brauhaus kultivierten Stamm untergäriger Hefe vergoren. Es reift langsam, sodass es die aromagebenden Gärungsprodukte den Charakter unterstreichen können. Da das Freiberger Edelkeller nicht gefiltert wird und alle Schwebstoffe erhalten bleiben, behält es seine leichte Naturtrübe und erreicht dank der ausgeprägten Stammwürze einen Alkoholgehalt von 5,5% vol. Abschließend erfolgt die Abfüllung in Flaschen.

„Dieses Bier ist ein klares Bekenntnis zu unseren Wurzeln und ergänzt hervorragend unser 1863 Jubiläums-Pils – eine wahre Spezialität für Freunde traditioneller Heimatbiere “, weiß Steffen Hofmann, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb der Freiberger Brauhaus GmbH.

Ab Dezember wird Freiberger Edelkeller als 20 x 0,5l Mehrweg sowie als 6 x 0,5l Mehrweg-Gebinde in den teilnehmenden Handel eingeführt.

Quelle/Bildquelle: Freiberger Brauhaus GmbH | freiberger-pils.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link