BACARDÍ Legacy Cocktail Competition

10. BACARDÍ Legacy Cocktail Competition kürt Barkeeper-Talente in Mexico City

Es ist ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte eines der größten Cocktailwettbewerbe der Welt: Zum bereits zehnten Mal kürt BACARDÍ dieses Jahr den Gewinner des BACARDÍ Legacy Global Cocktail Wettbewerbs.

Hunderttausende werden über Social Media Channel live dabei sein, wenn am 1. Mai im Museo Numismatico Nacional in Mexiko City der Gewinner des BACARDÍ Legacy Global Cocktail Wettbewerbs präsentiert wird. Eine Top-Jury aus der Getränkeindustrie – unter anderem Alex Kratena, Ivy Mix, Shingo Gokan, Benjamin Padron und Carina Soto Velásquez – entscheidet vor Ort, wer die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen darf.

„Wir freuen uns sehr, dieses Jahr zehn Jahre BACARDÍ Legacy zu feiern“, erklärt Dickie Cullimore, GlobalAmbassador für BACARDÍ Rum. „In den letzten zehn Jahren hat dieser Wettbewerb die Karrieren von Hunderten von Barkeepern enorm gefördert, indem er sie in die große Familie von BACARDÍ Legacy aufgenommen hat. Diese einzigartigen Talente haben eine ganze Reihe neuer, origineller und köstlicher BACARDÍ-Cocktails kreiert, die in Bars auf der ganzen Welt noch viele weitere Jahre bestellt werden. Wir sind begeistert, die Legacy erstmals nach Lateinamerika zu bringen – ein Ort, der den Geist von BACARDÍ Rum ausstrahlt. Wir können es kaum erwarten, unsere Teilnehmer für eine fantastische Woche voller Fortbildung, Wettbewerb und Freundschaft zu begrüßen.“

Seit 1862 ist BACARDÍ, der meist prämierte Rum der Welt, an der Spitze der Cocktailkultur und Bestandteil der berühmtesten Cocktails der Welt. Der BACARDÍ Legacy Global Cocktail Wettbewerb fordert Barkeeper heraus, die nächste Generation klassischer Rum-Cocktails zu kreieren, welche eine anhaltende Popularität haben sollen – so wie es der BACARDÍ Mojito, der BACARDÍ Daiquirí und der BACARDÍ Cuba Libre bereits geschafft haben. Die Teilnehmer der Competition dürfen dabei BACARDÍ Carta Blanca, BACARDÍ Carta Oro oder BACARDÍ 8 Años für ihren Cocktail verwenden. Die Regeln schreiben vor, dass die Getränke nicht mehr als sechs Zutaten haben und weltweit replizierbar sein müssen. BACARDÍ Legacy hat sich zu einem äußerst angesehenen Wettbewerb entwickelt und gilt in der Branche als echte Bewährungsprobe für den modernen Barmixer – schließlich geht es nicht nur darum, einen neuen Klassiker zu kreieren, sondern diesen auch erfolgreich zu vermarkten.

Der Gewinn ist freilich einzigartig: Auf den Sieger wartet ein dichtes, perfekt abgestimmtes Reisejahr, in dem er oder sie viele Erfahrungen sammeln kann. Der erstplatzierte Cocktail der Legacy wird in den besten Bars der Welt serviert, denn sie alle sind Teil des BACARDÍ-Branchennetzwerks. Ran Van Ongevalle, Sieger der Legacy 2017, schwärmt jedenfalls von all den Eindrücken, die er bisweilen in diesem Jahr gesammelt hat:

„Seit meinem Sieg hat sich so viel verändert. Ich bin mit BACARDÍ nach New York, New Orleans, Mexico City, Miami, Puerto Rico, Dubai und Berlin gereist. Das BACARDÍ-Netzwerk hat auch meine eigenen Reisen unterstützt, so dass ich Seminare abhalten und meinen Legacy Drink Clarita in Indien und Asien servieren kann. Ich möchte betonen, wie großartig es ist, Teil der BACARDÍ-Familie zu sein – ihr globales Team ist wie kein anderes und die Gelegenheit und Unterstützung, die sie für die Barkeeper schaffen, ist einzigartig. Ich kann es kaum erwarten, wieder in Mexiko City zu sein, um die Finalisten von 2018 zu treffen und zu entscheiden, wer dieses Jahr gewinnt!“

Ehemalige Gewinner der BACARDÍ Legacy werden beim Finale in Mexiko dabei sein und sich darüber austauschen, wie dieser Erfolg ihr Leben bzw. ihre Karrieren verändert hat.

Das Welt-Finale wird fünf Tage in der mexikanischen Hauptstadt stattfinden, in der die Teilnehmer an zwei Tagen vor dem Semifinalwettbewerb an Workshops teilnehmen werden, die von den Besten der Branche geleitet werden. Acht Barkeeper werden am 1. Mai am globalen Finale teilnehmen. Die beiden Halbfinaltage und das Grand Final werden live von der Facebook-Seite der Veranstaltung übertragen.

Jury des großen Finales in Mexiko:

  • Ivy Mix – Gründerin von „Speedrack“, Mitinhaberin von „Leyenda“ in Brooklyn und 2015 American Barkeeper des Jahres
  • Jose Sanchez Gavito – Maestro de Ron BACARDÍ und Grand Final Jurymitglied seit Beginn des Wettbewerbs
  • Ran Van Ongevalle – 2017 BACARDÍ Legacy Global Champion
  • Alex Kratena – Gründer der Non-Profit-Organisation P (OUR) und ehemaliger Head Barkeeper des mehrfach preisgekrönten „Artesian“, London

Jury des Halbfinales:

  • Danielle Dalla Pola – weltberühmter Tiki Enthusiast und Besitzer der preisgekrönten Nu Lounge Bar in Bologna
  • Benjamin Padron – führender Vertreter der Getränkebranche und Mentor, Besitzer von Mexikos preisgekrönter „Licoreria Limantour“
  • Gn Chan – BACARDÍ Legacy Gewinner 2016
  • Carina Soto Velásquez – preisgekrönte Barkeeperin und Mitbegründerin von Quixotic Projects, einem in Paris ansässigen Hotelunternehmen, das die berühmten Veranstaltungsorte Candelaria, Glass, Le Mary Celeste und Hero besitzt und verwaltet
  • Pamela Wiznitzer – Creative Director und Barkeeper bei „Seamstress“ in New York, amerikanischer Barkeeper des Jahres 2016 und derzeit National President der Barkeeper-Innung der Vereinigten Staaten

Jury bei der Werbekampagne des kreierten Getränks:

  • Shingo Gokan – BACARDÍ Legacy Gewinner 2012, Inhaber der „Shanghai Speak Low“ und Sober Company und Gewinner des International Barkeeper of the Year 2017 Awards
  • Enrique Comas – in sechster Generation Mitglied der Familie BACARDÍ, BACARDÍ Senior Manager Trade Advocacy für Lateinamerika und die Karibik
  • Kofi Amoo-Gottfried – Facebook’s Head of Brand & Consumer Marketing, früher BACARDÍ Global Kommunikationsdirektor für die Rum Kategorie
  • Mariana Fernandes – BACARDÍ Rums Brand Marketing Team

Die Teilnehmer repräsentieren:
Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Chile, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Indien, Irland, Israel, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Südostasien, USA (2 Finalisten), Vereinigte Arabische Emirate, Zypern

www.facebook.com/BacardiLegacyGlobalCocktailCompetition
www.twitter.com/bacardilegacy
www.instagram.com/bacardi.legacy

Über BACARDÍ Rum – der Rum mit den meisten Auszeichnungen weltweit
Im Jahr 1862 revolutionierte der Gründer Don Facundo Bacardí Massó in der Stadt Santiago de Cuba die Spirituosenbranche, indem er einen leichten Rum mit einem außergewöhnlich weichen Geschmack kreierte – BACARDÍ. Der einzigartige Geschmack von BACARDÍ Rum inspirierte Cocktailpioniere bei der Kreation einiger der berühmtesten Rezepte der Welt, darunter der BACARDÍ Mojito, der BACARDÍ Daiquirí, der BACARDÍ Cuba Libre, die BACARDÍ Piña Colada oder der BACARDÍ Presidente. BACARDÍ Rum ist die meistausgezeichnete Spirituose der Welt – mit über 550 Auszeichnungen für Qualität, Geschmack und Innovation. Bis heute wird BACARDÍ Rum vor allem in Puerto Rico nach dem Originalrezept von Don Facundo Bacardí Massó hergestellt, damit sein Geschmack nach wie vor derselbe bleibt wie bei seiner ersten Komposition im Jahr 1862. www.bacardi.com

Die Marke BACARDÍ ist Teil des Portfolios von Bacardi Limited mit Hauptsitz in Hamilton, Bermuda. Bacardi Limited gehört zu der Bacardi Unternehmensgruppe einschließlich der Bacardi International Limited.

Bildzeile: Ran Van Ongevalle aus Belgien (Mitte) feierte seinen Gewinn 2017 mit sechs ehemaligen Weltmeistern (v.l.n.r.): Franck Dedieu (Frankreich); Marc Bonneton (Frankreich); Gn Chan (USA); Shingo Gokan (USA); Tom Walker (UK) und Elizaveta Evdokimova (Russland).

Quelle/Bildquelle: Bacardi GmbH | bacardi-deutschland.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link